Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

16. April 2012

In der Fremde weilend traf ich auf ein gut ausgestattetes Bad.

Kategorie: Erlebtes

Extra Rasierspiegel an Schwenkarm.Zwar komme ich auch ohne aus, doch erweckte die Anwesenheit eines gut verstell- und schwenkbaren Rasierspiegels (auch für Pickel geeignet!) im Bad des Zimmers 24 mein Vertrauen darin, daß auch echte Tradition gepflegt werde. Ein gutes Hotel.

[ 16 Uhr 21 ] - [ 1 Kommentar ]

01. März 2012

Das Bier im Nacken der Merkel und sein Verhältnis zum Rotkohl.

Kategorie: Erlebtes

Die Tage kursierte ja ein Video, in welchem die Bundeskanzlerin ein paar Tropfen Bier in den Nacken bekam. Was haben die Leute gelacht!

Ich fand es öde. Da hatte ich schon filmreiferes erlebt. Meine Station hatte, alle Jahre wieder, auch in jenem Jahr in der zweiten Hälfte der Neunziger ihr Weihnachtsessen. Damals trug ich nicht ausschließlich Schwarz, und zu jenem Festmahl feierlicherkeitshalber ein weißes Hemd. Ihr ahnt es. Denn welche Beilage gehört zu einem vernünftigen Weihnachtsessen zwingend dazu?

Der Raum war voll und eng, die Kellnerin trug ab. Ein dicker Teppich lag am Boden. Mein Hemd war weiß. Bis der Rotkohl in hohem Bogen zielsicher in dessen Mitte landete.

[ 19 Uhr 46 ] - [ 2 Kommentare ]

26. Januar 2012

Stöckchen.

Kategorie: Erlebtes

Nein, kein Blog-Stöckchen. Vielmehr ein richtiges, aus Holz.

Ich habe ja so gut wie gar keine Ahnung von Hundeerziehung. Ein wenig habe ich aus Tiere suchen ein Zuhause und manches mal so aufgeschnappt. Desto stolzer bin ich darauf, daß Bruno schon fast apportiert. Nachdem er vor einigen Wochen so weit war, daß er den Stock brachte und mir fast präsentierte, ihn dann aber ums verrecken nicht hergab und sich gebärdete wie ein Tier, so bekomme ich ihn mittlerweile unter Androhung von Leckereien und geduldigem Kommandieren so weit, daß er tatsächlich den Stock irgendwann fallen läßt und sich auf den Arsch setzt, so daß ich den Stock nehmen kann, während er gedanklich sichtlich daran herumlaboriert, die Prioritäten richtig zu setzen.
Den Rest lesen ]

[ 11 Uhr 58 ] - [ 7 Kommentare ]

23. Januar 2012

Erhebung des Wundstatus.

Kategorie: Erlebtes

Nachdem Bruno vor einigen Tagen offensichtlich in eine Scherbe getreten war, ließ er sich schon tags darauf nichts mehr anmerken und sprang wie bekloppt (also wie immer) mit anderen Hunden herum.

Nun wollten wir uns gestern eigentlich
Den Rest lesen ]

[ 12 Uhr 11 ] - [ 2 Kommentare ]

18. Januar 2012

Blutflecken vor der Wohnungstür.

Kategorie: Erlebtes

Blutfleck vor der Wohnungstür.Passiert war es bei Brunos Nachmittagsbespaßung. Er hatte den Stock gebracht, genau wie immer, und versucht, ihn zu verteidigen und aufzufressen, genau wie immer. Gequiekt oder sonst etwas auffälliges hatte er nicht, so
Den Rest lesen ]

[ 08 Uhr 36 ] - [ 6 Kommentare ]

14. Januar 2012

Zerfressen.

Kategorie: Erlebtes

Durchgefressene Hundeleine.Scheinbar ruhig und friedlich trottete Bruno hinter uns her, als wir heimgingen des abends. Bis er munter wurde und vom Hafer gestochen herumhüpfte, so daß ich ihn ein wenig kürzer nehmen wollte doch- ich hielt nur ein ausgefranstes kurzes Ende in der Hand.

Er hatte es tatsächlich fertiggebracht, die Leine unbemerkt durchzukauen. Das war etwas neues, denn sonst konnte ich ihn immer zuppeln fühlen.

Nun, der Mensch muß sparen und zudem habe ich keine große Lust, das nächste Fachgeschäft für Hundeleinen aufzusuchen. Nun muß er sich eben damit bescheiden, daß seine geflickte Leine so aussieht, als habe sie irgeneine fiese Krankheit.

Selbst in Schuld drin. Bätsch!

[ 05 Uhr 25 ] - [ 8 Kommentare ]

11. Januar 2012

Die allerletzte Reise.

Kategorie: Erlebtes

Die Nachbarin der älteren Dame*1 erzählte der Hausgemeinschaft, sie führe in Urlaub nach wasweißich. So wunderte sich niemand und machte sich keiner Sorgen, sie nicht zu sehen und zu hören, bis nach etwa sechs W
Den Rest lesen ]

[ 10 Uhr 41 ] - [ 2 Kommentare ]

02. Januar 2012

Wenn das Blut spritzt.

Kategorie: Erlebtes

V. und ich hatten uns in Hamm getroffen. Fast zeitgleich waren wir eingetroffen auf demselben Bahnsteig, ungeplant, um denselben Zug zu nehmen, der uns nach Koblenz bringen sollte, ein Stück weiter nach Saarbrücken, wo wir beide zur Reha/Belastungserprobung waren.

So hatten wir uns als Gesellschaft, während der ICE mehr und mehr
Den Rest lesen ]

[ 08 Uhr 11 ] - [ Noch kein Kommentar ]

04. Dezember 2011

Der Kampfhund an sich.

Kategorie: Erlebtes

Bruno ist nicht gerade eine Fußhupe, das stimmt, und einen schmalen Schädel hat er auch nicht. Nicht selten denken Menschen, er sein ein Kampfhund. Dabei gibt's hier nur noch selten Hundekämpfe. Daß man nicht wissen kann,
Den Rest lesen ]

[ 17 Uhr 41 ] - [ 7 Kommentare ]

13. November 2011

Banga.

Kategorie: Erlebtes

Das Grauen des Sommers 1990 hatte einen Namen: Banga.

Mein bester Freund und ich waren mit dem Interrail-Ticket gerade in Straßburg gelandet. Es war Sommer. Es war heiß. Wir waren jung. Wir hatten Durst. Der schmuddelige
Den Rest lesen ]

[ 15 Uhr 17 ] - [ 2 Kommentare ]

06. November 2011

Beschissenes Mittagessen und anale Freuden.

Kategorie: Erlebtes

Alten Menschen ist, scheint es, nichts wichtigeres im Leben als Scheiße. Jedenfalls dreht sich sämtliche Vorabendserienwerbung ums Thema Abseilfähigkeit und redet das den
Den Rest lesen ]

[ 09 Uhr 59 ] - [ Noch kein Kommentar ]

27. Oktober 2011

Krumme Zunge.

Kategorie: Erlebtes

Ulf spricht das S komisch aus.Ich spreche das „S“ nicht richtig aus. Den S-ähnlichen Zischlaut generiere ich nur auf der rechten Kauleiste. Versuche ich mich an einem „richtigen“ S, dann kommt ein grausliches Geräusch heraus. Das war schon immer so. Im Kindergarten hat es niemanden interessiert, nur später,
Den Rest lesen ]

[ 10 Uhr 23 ] - [ 1 Kommentar ]

21. Oktober 2011

Es kann ja nicht immer glattgehen.

Kategorie: Erlebtes

Nun schwamm ich auf einer Welle des Erfolgs, nachdem der Mittwoch schon sehr vielversprechend war und ich gestern ein Vorstellungsgespräch hatte. Allerdings bin ich kein sehr ausdauernder und kräftiger Schwimmer, auch im nicht-übertragenen Sinne, weshalb ich

Den Rest lesen ]

[ 15 Uhr 41 ] - [ 4 Kommentare ]

19. Oktober 2011

Ein guter Start in die Woche!

Kategorie: Erlebtes

Jedenfalls, wenn diese am Mittwoch anfangen würde.
Ulf.Vorhin konnte eine unangenehme Sache bereinigt werden, und alle Beteiligten sind zufrieden damit. Und nun klingelte das Telephon für ein erstes Vorstellungsgespräch. Gleich morgen.
Auch wenn ich den Job nicht bekommen sollte, wäre das für mich erstmal weniger schlimm. Entscheidend ist: Es geschieht etwas.

Ich habe keine Ahnung, wohin mein Weg mich führen mag, aber solange ich ihn nicht alleine gehen muß ist das zweitrangig. Irgendwo werde ich irgendwie ankommen. Vielleicht.

[ 12 Uhr 56 ] - [ 5 Kommentare ]

17. Oktober 2011

Dummer Hund.

Kategorie: Erlebtes

Unser Teilzeithund Bruno ist bekanntlich ein wenig dumm. Aber lieb. Und verfressen. Und dumm. Und immer im Weg. Und lieb. Und dumm. Naja, manchmal
Den Rest lesen ]

[ 11 Uhr 04 ] - [ 1 Kommentar ]

neuere Beiträge | ältere Beiträge