Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Archiv.

29. Mai 2011

Das Organisierte Erbrechen.

Kategorie: Mischmasch

Da fressen die Menschen über Jahrzehnte HamburgerInnen diverser Fast(mit kurzem "a" in diesem Fall)foodketten, und jetzt scheißen sie sich wegen EHEC in die Hose. Dabei stirbt man mit frischem Gemüse definitiv (mein Lieblingswort, glaube ich) gesünder, Ha. Ha.

Außer für Hot Dogs konnte ich mich noch nie für nordamerikanisches Schnellessen begeistern. Versucht habe ich es, in der Tat. Verschiedener Firmen (MäcBräch, Würger-King etc) Hamburger schmeckten zwar nicht ganz gleich, aber mir gleich schlecht. Dieser Einheitsgeschmack, der sich auf die Knospen legt wie das Blau der WC-Ente über die Keramik.... Bedient wird das Bedürfnis nach Würzigkeit, Salz, Süße und Fleisch, das ganze so weich und pappig, daß bei ausschließlicher Ernährung mit derartigem irgendwann die Kaumuskulatur atrophieren muß.

Nichts gegen einen guten Hamburger- selbstgemacht. In der Gourmetversion mit nicht durchgedrehtem, sondern fein gewürfelten und englich oder von mir aus auch medium gebratenem Filetsteak und selbstgemachten Saucen. Und einem richtigen, knusprigen und ungesüßten Brötchen.

Aber bei dem, was man so zu kaufen bekommt an industriell hergestellter Nahrung Scheiße, fehlt jede persönliche Note, Einzigartigkeit, Phantasie. Ich finde das traurig, aber ich vermute, daß die Geschmacksverdummung und die Aromatisierung zusammenhängen.

Ich finde es einfach nur widerlich. Einheitsgeschmack in Konsistenz für Zahnlose. Viel zu süß. viel zu pappig. Viel zu gleichgeschaltet einheitlich. Da ist mir der Nährwert für den Körper schon egal, wenn der Nährwert für Sinne und Gehirn fehlt.

[ 13 Uhr 32 ] - [ 4 Kommentare ]

24. Mai 2011

Realitätsverlust.

Kategorie: Erlebtes

Wer auch nur ansatzweise funktionierende Zellen im Zentralnervensystem hat, sollte eigentlich merken, daß die im Analphabetenfernsehen laufenden Reality-Formate nicht mehr mit der Realtät zu tun haben als den Namen. Daß ein Fernsehsender, der sich über verkaufte Werbeminuten finanziert, sich weniger dafür interessiert,
Den Rest lesen ]

[ 19 Uhr 15 ] - [ 1 Kommentar ]

20. Mai 2011

Servergate bei den Piraten.

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Die Franzosen haben die Deutsche Polizei angeblich um Hilfe gebeten. Angeblich wegen einer geplanten Attacke auf französisches Atomzeugs. Daraufhin wurden erstmal sämtliche Server der Piraten abgeschaltet. Auch wenn sich die Ermittlungen angeblich nicht gegen die Piratenpartei richten. Drei Tage vor einer Wahl. Honni soit qui mal y pense.

Damals zu Zeiten von Birne Helmut Kohl und seiner Spendenaffaire samt angeblichen jüdischen Vermächtnissen wurde immerhin gegen die CDU und ihre MitarbeiterInnen ermittelt- doch hat man deren Büros sämtlich geschlossen deswegen? Die Server einer "Internetpartei" abzuklemmen kommt da aufs selbe heraus. Drei Tage vor einer Wahl. Honni soit qui mal y pense.

Ich will hier keine Verschwörung beschwören. Aber ein Gschmäckle hat die Geschichte schon.

PS: Legt Euch niemals mit dem BOfH an! Kurze Zeit später waren bka.de und polizei.de off. Bestimmt kein Zufall.

[ 13 Uhr 21 ] - [ 4 Kommentare ]

Was ich mit Adolf Hitler gemein habe.

Kategorie: Erlebtes

In der Tat gibt es da eine Gemeinsamkeit zwischen mir und dem GröFaZ: Ich und der Führer sind führerscheinlose Gesellen.

Wenn jemand dies mitbekommt, dann fragt er meistens, ob
Den Rest lesen ]

[ 12 Uhr 16 ] - [ 6 Kommentare ]

15. Mai 2011

ESC steht für Escape.

Kategorie: Kultur

Ich bin ja ohnehin kein Fernseher. Haha, Witz. Den Grand Prix Eurovision de la Chanson Eurovision Song Contest verfolge ich schon seit Jahren nicht mehr, auch davor habe ich mir die schon früher etwas längliche Veranstaltung nur alle paar Jahre mal gegeben. Aber seit alle auf Englisch singen dürfen, tun sie dies auch, und im Zuge der Internationalisierungsglobalisierungsvereinheitlichung klang das Meiste wie das Gros der heutigen Popmusik: Gleich und gleichgültig. Jedenfalls für mich.

Vermurkste NotensymboleEin paar Spaßvögel gab es ja. "Dildo hat Euch lieb!" war ja noch lustig, "Wadde hadde dudde da?" theoretisch auch, war aber nur noch Wiederholung, und diese seltsam kostümierten Pseudo-Hardrocker waren nur noch albern. Es war weder lustig noch unterhaltsam. Also stellte ich den Konsum gänzlich ein.

Und dann kam Lena. Seitdem ist Twitter zur Übertragung für mich unbenutzbar. Gefühlte Millionen Tweets zu diesem Thema, die alles andere überdecken. Macht aber nichts, ich kann mich auch anders langweilen beschäftigen. Was mich Wunder nimmt: Bestimmt die Hälfte der wie flüssigen Stuhlgangs abgesetzten Tweets beschäftigen sich mit der Langweiligkeit und Doofheit des Sängerwettstreits. Und Sängerinnenwettstreits natürlich. Und Gesangswettkampfes. Und Wettsingens.

Leute, warum schaltet Ihr dann nicht einfach aus, wenn Euch die Sendung anödet? Mache ich doch auch. Der Herrgott hat auch den DVD-Player erschaffen, daß Ihr ihn nutzet!

Scheiße, jetzt habe ich genauso herumgemotzt. biggrin

[ 18 Uhr 55 ] - [ 5 Kommentare ]

08. Mai 2011

Selbstmord. Suizid. Freitod.

Kategorie: Psycho?!?

Immer wieder höre ich zwei Extreme zum Thema Selbsttötung. Entweder betrachtet man den Freitod als die möglicherweise einzige Freiheit, die wir überhaupt haben, oder jemand besonders schlaues meint, Selbstmord sei feige.

Letztere Äußerung habe
Den Rest lesen ]

[ 23 Uhr 33 ] - [ 2 Kommentare ]

05. Mai 2011

Die Pinkelmarken der Analphabeten.

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Graffiti-Tags (Wikipedia)Ich habe nichts gegen gute Graffiti wie solche (das obere natürlich). Die können in der Tat Tristesse aufhellen. Was mich aber schon mehr als zwanzig Jahre nervt, sind die sogenannten Tags, eine Art Signatur, die eigentlich nicht mehr besagt als ICH WAR HIER! Toll. Wahnsinnig interessant. Genauso, wie manche Leute überall Worte wie SEX oder FICKEN hinschreiben. So isoliert finde ich das nicht unanständig, sondern einfach nur dämlich. Worte wie FICKEN oder SEX machen so irgendwie gar keinen Sinn. Da könnte ich genausogut WURSTBROT da hinschreiben oder RUMPSTEAK oder KOPFSALAT.

Aber so ist das mal wieder: Wer nichts schönes, positives, kreatives vollbringt, der verschandelt und zerstört.

Bildquelle: Wikipedia

[ 11 Uhr 12 ] - [ Noch kein Kommentar ]