Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Knatsch im Treppenhaus.

Kategorie: Literarisch , Meine unqualifizierte Meinung

Unsere Wohnung konnte man nur mit Gasmaske und Schutzanzug betreten!Er hielt schon die zweite Abmahnung in der Hand. Die erste hatte er noch akzeptiert. In dieser akzeptierte er nur noch den Vorwurf, er vernachlässige die Reinigung der Treppe seiner Etage. "Nachbarn" hätten sich zudem über üble Gerüche aus seiner Wohnung beschwert. Dies konnte er wirklich nicht mehr nachvollziehen. Immerhin lagerte er keinen Müll in der Wohnung, keine Leichen oder sonstigen Unrat. Rauchen und kochen war jedenfalls nicht verboten worden im Mietvertrag. Und kein Besucher hatte sich bislang beschwert oder war gar im Schutzanzug gekommen. Und daß er regelmäßig einen Hund im Badezimmer einsperre, der dann Terror mache war eine glatte Lüge. Nur der Hund eines Freundes kam gelegentlich mit ihm zu Besuch und wurde nicht eingesperrt. Zudem war er mehr als friedlich.

Mit ihm selbst jedenfalls hatte nie ein Nachbar darüber gesprochen.

Wer aber sollte solches über ihn verbreiten bei der Hausverwaltung? Nun, da er ganz oben unterm Dach wohnte, kam nur der Pedant von gegenüber in Frage. Diesen hatte er im Verdacht, extra immer zu putzen, damit er selber keine Gelegenheit mehr dazu hatte und angeschwärzt werden konnte. Er hatte nämlich auch schon versucht, durch drapieren seines Schrubbers samt Putzeimer im Treppenhaus zu signalisieren, daß er am nächsten Tag wischen werde.

Er kam dann von der Arbeit heim: Es war geputzt.

Diese Geschichte ist natürlich frei erfunden...

Verzapft am 09. April 2010, so um 11 Uhr 12

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Krokofantilein dazu?

09. April 2010 um 11 Uhr 52 (Permalink)

wer solche Nachbarn hat, braucht keine Feinde mehr! Ich geh mal ne runde kotzen...

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 09. April 2010 um 11 Uhr 53 (Permalink)

Gut, daß wir ganz tolle liebe tolerante Nachbarn haben, meine Liebste! :-*

Was sagt Krokofantilein dazu?

09. April 2010 um 11 Uhr 54 (Permalink)

*gg* *hüstel*
ja genau nicht wahr mein Liebster?! wink :-*

Was sagt Benedicta dazu?

09. April 2010 um 21 Uhr 43 (Permalink)

Nonverbale Kommunikation kann manchmal schiefgehen...
Stell dir mal vor, der Pedant von gegenüber hat den dekorativ drapierten Schrubber als Aufforderung verstanden: "Wisch gefälligst selber!"

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 10. April 2010 um 15 Uhr 25 (Permalink)

Es war nicht nur der Schrubber, er kam ihm auch sonst immer mit dem Putzen zuvor.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden