Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Ain Volk, ain Rrraich, ain Foßball oder: Serbien muß sterbien.

Kategorie:

Für alle, die so etwas nicht kennen, vor allem potentielle Trolle: Dies ist Satire.

Serbien muß sterbien?

Im Jahr 92 nach dem Ende des ersten Weltkrieges:

Das Deutsche Reich Die Deutsche Nationalmannschaft hat eine wichtige Schlacht ein Spiel verloren, und am Bahnhof ist die Hölle los. Besoffene randalieren und polieren sich voller Sportsgeist gegenseitig die Fresse. Daß ausgerechnet Doitschland eine Niederlage einfahren muß, ausgerechnet gegen Serbien! Das hat garantiert damit zu tun, daß das Doitsche Rrraich vor knapp siebzig Jahren Seit an Seit mit der kroatischen Ustaša und deutscher Grröndlächkait erstmal Zucht und Ordnung in den verlotterten Balkan brachte.

Schuld ist vor allem auch der parteiische unparteiische Schiedsrichter, ein Spanier, der offenbar undankbar ist für für die Hilfe der Deutschen, die Generalissimo Franco für 36 Jahre an die Macht zu kommen halfen. Undankbar auch deshalb, weil die deutschen Kolonien auf spanischem Territorium (Malle und so) viel Geld abwerfen, so viel Geld, daß man auch den deutschen Abschaum kompensieren kann.

Mal sehen, ob bei einer eventuellen Niederlage gegen Ghana wieder Horden "Bimbos klatschen" gehen.

Verzapft am 18. Juni 2010, so um 20 Uhr 25

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Dr. No dazu?

18. Juni 2010 um 21 Uhr 09 (Permalink)

Also du, das finde ich jetzt aber total unlustig irgendwie...

baeh

Was sagt LeParas dazu?

18. Juni 2010 um 21 Uhr 22 (Permalink)

Du hast doch echt einen an der Waffel. Aber sowas von. *kopfschüttel*

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 18. Juni 2010 um 21 Uhr 41 (Permalink)

So ist das Leben eben.

Was sagt BG ANON dazu?

19. Juni 2010 um 00 Uhr 43 (Permalink)

Der Text ist unter der Gürtellinie, die nationalsotialistischen Andeutungen offensichtlich. Doitsches Rrraich??? Wer bist du, Hitler? Ich dachte diese schlimmen Zeiten sind vorbei. Woher nimmst du dir die Berechtigung solche Dinge zu schreiben?
Ich ringe um meine Fassung.
Traurig

Was sagt medium dazu?

19. Juni 2010 um 05 Uhr 02 (Permalink)

Ich werde den Thread: "Die spinnen, die Helvetier: Schweizer Rechte will Schwaben einsacken!" hier weiterführen.

Persönlich angegriffen durch den Bericht (Die Spinnen, die Helvetier) fühle ich mich keines falls, allerdings
durch das was danach folgte, Wieso ich her komme obwohl ich anderer Meinung bin? Weil ich mehrfach auf den Blog
aufmerksam wurde und mir meine Meinung genau so wichtig ist wie euch die eure. Positive Kritiken sind was schönes,
doch bei kontroversen Berichten müssen auch negative zugelassen sein. Die Atmosphäre hier mag sein wie sie will,
die Frage ist, ob nur Freunde oder auch anders Denkende zugelassen sind. Das MAD-Magazin hat Stil,
genau wie Voklmar Frank. Wieso mein letzter Post in besagtem Thread so ist wie er ist, liegt an der Menschlichkeit.
Wenn mir was gefällt schreib ich auch was positives, so gebe ich auch zu, dass ich von LastFM sehr angetan bin.
Nun stellt sich mir nur noch die Frage, was das mit dem Beitrag hier über Serbien eigentlich sollte?
Als Satire ist es nicht angemessen.

Was sagt togo dazu?

19. Juni 2010 um 08 Uhr 20 (Permalink)

Der Schiri war komplett daneben. Aber verloren hat das Spiel der Klose. Das Positive: Gegen die Ghanesen ist er nicht dabei, da spielen wir dann wieder mit Sturm.

Dass sich vor Eurem Bahnhof ein paar Besoffene prügeln... lass sie machen, dann haben die Kinder wenigstens was zu tun und bewegen ihren Hintern!

Was sagt zoellner dazu?

19. Juni 2010 um 12 Uhr 56 (Permalink)

"Ich ringe um meine Fassung.
Traurig"

lol

Was sagt Azzlack209 dazu?

20. April 2012 um 21 Uhr 20 (Permalink)

Ganz ehrlich ? du hast doch garkeine ahnung, Serbien hat fair und verdient gewonnen, was können die denn dafür das sie einfach zu gut sind wink aller aller das gibts doch nicht

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden