Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Weißt Du was? Ich bleib jetzt einfach hier.

Kategorie: Erlebtes

Eigentlich war alles ganz spontan. Eigentlich war alles total durchgeknallt. Eigentlich hätte das alles gar nicht so funktionieren können dürfen.

Meine Liebste wohnte noch in Winterthur/CH, als sie bei mir Urlaub machen wollend am 30. August um 21:04 Uhr im Hauptbahnhof zu Münster eintraf.

Kennengelernt hatten wir uns im Depressions-Selbsthilfeforum depri.ch. Schnell faßten wir Vertrauen zueinander und freundeten uns sozusagen an. Ich hatte Photos von mir eingestellt, und ich wollte nun auch mal sehen, wie mein Lieblings-Forenmitglied aussieht.

"Ich habe kein Bild von mir und meine Digitalkamera ist kaputt, außerdem hasse ich, photographiert zu werden. Aber in diesem und jenem Thread ist ein Bild von mir, da kannst Du gucken!", schrieb sie.

Ich erwiderte, daß ich nicht wirklich das Bedürfnis und die Geduld hätte, mich durch mehrere hundert Seiten von Beiträgen durchzuarbeiten. Ich müsse dann wohl bei ihr vorbeifahren.

Ein paar Tage später: Warum eigentlich nicht? Ich hatte noch einige Tage Urlaub. Ich hatte noch genug Geld. Ich hatte noch Lust, ein paar Tage zu verreisen. Ich machte Nägel mit Köpfen und kündigte mich für den 1. Mai an. Im Schlafwagen reiste ich nach Winterthur zu jemandem, den ich nur aus einem Forum kannte und den ich noch nie gesehen hatte.

In der dritten Nacht lag ihr Kopf in meinem Arm. Ich dachte mir noch nicht viel dabei.
Beim Abschied flossen Tränen. Ich dachte mir noch nicht viel dabei.
Bei Skype und im Forum bekam ich von ihr viele Bussi-Smilies. Ich dachte mir noch nicht viel dabei.

Bis ihr am 13. Juni endlich der Geduldsfaden riß und sie mir die Pistole auf die Brust setzte.

Ich brauchte Bedenkzeit. 24 Stunden. Das konnte doch nichts werden. Fernbeziehung. Kenne sie kaum. Kenne sie ausgerechnet aus dem Internet. Beide psychisch krank. Völlig verschiedene Hintergründe.

Ich sagte zu. Und fuhr seitdem ständig in die Schweiz zu meiner Liebsten. Bis sie dann mal Urlaub bekam. und an jenem 30. August 2009 um 21:05 eintraf.

Nach dem Frühstück am 2. September sagte sie:
"weißt Du was? Ich bleib jetzt einfach hier."

Und so geschah es.

Verzapft am 02. September 2010, so um 05 Uhr 07

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Henning dazu?

02. September 2010 um 08 Uhr 56 (Permalink)

Hey freut mich für euch, obwohl das aufeinender treffen zweier deppresiver Seelen zwischendurch sehr kompliziert werden könnte.
Viel Glück euch beiden.

Was sagt Anise dazu?

02. September 2010 um 09 Uhr 14 (Permalink)

Eure Geschichte zeigt doch aber, dass jeder glücklich werden kann, und ihr habt euer Glück in die Hand genommen, habt etwas riskiert, ward mutig und seid dafür belohnt worden.
Da klopft doch bestimmt bald Till Schweiger (oder vergleichbares) an die Tür bei einer derart romantischen Liebesgeschichte.
Ich wünsche euch ein langes, harmonisches, gemeinsames Leben und dass ihr nie vergesst, dass auf Regen Sonnenschein folgt.

Was sagt Dr. No dazu?

02. September 2010 um 11 Uhr 35 (Permalink)

Glückwunsch zum Einjährigen.

Was sagt -Casi- dazu?

18. September 2010 um 22 Uhr 19 (Permalink)

Whoohoooow!
Ein Text, der bei mir Gänsehaut verursacht hat. So etwas schafft sonst oft nur Musik!
Ich freu mich für euch! smile

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden