Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Ausgeschlafen.

Kategorie: Erlebtes

Die Kolleginnen dachten sich: wenn er bei seinen Schlafstörungen schon mal schläft, dann lassen wir ihn erstmal noch ein wenig, und riefen erst um halb sieben an. Sie erwischten nur den Anrufbeantworter und sprachen dort eine freundliche Botschaft darauf. Denn er war gar nicht zu Hause, sondern hütete mit seiner Liebsten Bruno, den Hund von Olli, den zu Hause zu hüten nur Ärger mit der Hausverwaltung gebracht hätte.

Natürlich hatte er sich den Wecker in seinem Mobltelephon gestellt. Aber nicht gemerkt, daß er einen nicht hörbaren Weckton eingestellt hatte. So machte er sich um sieben Uhr ausgeschlafen und schleunigst auf den Weg zum Sonntäglichen Frühdienst, der um sechs begonnen hatte und traf um halb acht ein. Die Kolleginnen grinsten nur, die PatientInnen auch.

Verzapft am 13. September 2010, so um 05 Uhr 27

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden