Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Was mache ich, wenn ich ein Monster pflegen muß?

Kategorie: Erlebtes

Auch Monster brauchen mal Pflege. Ich hatte etliche mit Blutgruppentätowierung, deren genauere Geschichte ich nicht kannte. Ich habe auch meist nicht gefragt. Da waren aktive Nazi-Skinheads bei und ein höheres Tier aus dem Reichssicherheitshauptamt, der Terrorzentrale der Nazis. Und Pr****er, der sogar mal suspendiert worden war, weil er M*******r vergew***igt hatte. Letztere Individuen bzw. deren Sorte (kommen in der Tat schon mal vor) und auch Mubarak, der demnächst angeblich Gesundheitsurlaub in Heidelberg machen soll, sind nicht gerade diejenigen, um die sich die Pflegenden reißen. Aber auch wenn es manchmal schwer zu glauben ist, auch dies sind Menschen, und ich habe einen Auftrag auszuführen, und der heißt nicht verurteilen und richten.

Dienst nach Vorschrift. Liebevoll kann ich da nicht mehr sein.
Dienst nach Vorschrift. Mehr würde nicht nur mir sehr schwer fallen.

Verzapft am 06. Februar 2011, so um 11 Uhr 54

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Violine dazu?

06. Februar 2011 um 12 Uhr 13 (Permalink)

Der kommt nach Heidelberg der Typ? Also, nach Heidelberg kommt aber auch jeder Spinner. Würde mich nicht wundern, wenn er hier seinesgleichen finden würde.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden