Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Lektüre

Kategorie: Mischmasch

Ich hatte ja mal gefragt, was Ihr zum Vorlesen empfehlen könnt- vielen Dank für die Tips.

Das Rennen gemacht hat aber etwas völlig anderes, auf das uns wdr5 aufmerksam gemacht hatte:

Die Chronik der Sperlingsgasse
von Wilhelm Raabe. Ist mal was anderes als unser übliches Programm wink

Verzapft am 24. September 2006, so um 07 Uhr 11

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Thiemo dazu?

24. September 2006 um 16 Uhr 25 (Permalink)

Die Priese – Willhelm Busch
Der Herr Direktor sitzt beim Wein,
Und schaut gar sehr verdrießlich drein.

Das Auge schweift ins Grenzenlose,
Die Hand greift nach der Tabakdose.

Das wohlgeübte Fingerpaar,
Erfasst soviel, als möglich war.

Und sparsam selbst im Überfluss,
Vertieft er sich in den Genuss.

Zwar fühlt er sich zunächst geniert,
Weil er nur halbe Wirkung spürt.

Doch soll ein mildes Nasenreiben,
Die Sache fördern und betreiben.

Auch das Sacktuch blaugeblümt,
Ist als Nasenpfeile sehr gerühmt.

Und hilft auch alles dieses nichts,
So hilft ein Blick ins Sonnenlicht.

Die Spannung steigt, der Drang wird groß,
Nur still! Gleich legt er los!

HAPTSCHIEH – Wer schnupft und dieses hört,
Der findet es beneidenswert.

Denn was war die Seele dumpf umhüllt,
Wird plötzlich heiter, klar und mild.

Ja! – Seht erheitert und die Prise,
Vorausgesetzt, dass man auch niese!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden