Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Gute Nacht, Schrank!

Kategorie: Erlebtes

Frisch zusammengebauter Nachtschrank.Als Handwerker werde ich wohl niemals Ruhm erlangen. Fasziniert starre ich die Gesellenstücke frisch gebackener Schreiner oder anderer HandwerkerInnen an und frage mich: Wie geht das?

Meine Versuche, selbst etwas zurechtzuzimmern waren bestenfalls leidlich erfolgreich. Selbst dieses Fertigzeug aus Schweden oder Münster (RS) kann ich zwar anhand der in der Tat auch Analphabeten (Kein Text, nur sehr gute Grafiken) lesbaren Bauanleitung zusammenbauen, aber selbst das wird nie wirklich perfekt. Auf dem Bild linker Hand seht Ihr das nicht so, die schiefen stellen sind alle zum Glück dort, wo man sie nicht sehen kann.

Obwohl ich in der Tat zielstrebig sein kann: vor über zwölf Jahren montierte ich mal gänzlich alleine und ohne jegliche Hilfe einen gewaltigen Kleiderschrank mit Falttüren, der laut Beschreibung eigentlich zweier Bastler bedurft hätte. Einen Akkuschrauber hatte ich nicht, die Schlagbohrmaschine umzufunktionieren wäre zu grob gewesen, wäre ich denn überhaupt darauf gekommen. Um die hundertdreißig winzige Schrauben und Schräubchen. Und ich schuf es binnen sechs Stunden, das massivhölzerne Monstrum zu errichten.

Auch kann ich prinzipiell Regale und ähnliche Objekte an die Wand dübeln. Und Lampen. Letzteres allerdings noch ungerner, seit ich dabei mal unter Strom stand.
Und irgendwie sehen Dübel samt Löchern immer (und wirklich immer!) extrem unprofessionell aus. Wobei ich erstaunt bin, wie lange die dann halten.
Lieber lasse ich so etwas Leute machen, die das auch können. Sieht besser aus und geht schneller.

Nun dieses Schränkchen, eines von zweien. Eigentlich ganz einfach und nicht häßlich, auch wenn es einen ziemlich bescheuerten Namen trägt. Doch danach war ich fertig, fix und. Der andere Nachttisch kommt morgen dran, mir fehlt eindeutig Kondition. Doch auf eines bin ich stolz: Ich habe auf den Türanschlag geachtet und nicht beliebig montiert.

Verzapft am 21. September 2011, so um 15 Uhr 57

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt cimddwc dazu?

21. September 2011 um 16 Uhr 35 (Permalink)

Bravo! smile Ein paar Teile, deren Anleitung 2 Strichmännchen geziert hatten, hab ich auch schon alleine aufgebaut – u.a. einen (eher kleinen) Kleiderschrank. War aber 'n ziemlich billiges Teil, das auch so ausschaut und etwas schief ist – das aber wahrscheinlich auch, wenn Profis ihn aufgebaut hätten.

Das mit den Dübeln ist bei mir auch so 'ne Sache – mal bröckelt der Putz weg, mal nicht, mal trifft man einen Ziegel-Hohlraum, mal nicht, mal reicht der mitgelieferte kleine Dübel, mal nicht... mittlerweile hab ich einen guten Universaldübelvorrat, damit hält alles. smile

Was sagt Dülla dazu?

21. September 2011 um 16 Uhr 38 (Permalink)

Hey Ulf, Übung macht den Meister! wink

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 21. September 2011 um 17 Uhr 52 (Permalink)

Ein Freund von mir ist Handwerker, der kann alles. Besser, der macht die scheren Sachen.

Übung? Ich mache das schon sooooo lange und kann es immer noch nicht.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden