Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Tabula rasura. Diskutieren kann man alles.

Kategorie: Mischmasch

Mein Rasierzeug ohne den Lederriemen, das Messer ist im Etui.Ich brauchte aus persönlichen, privaten Gründen einen neuen Rasierpinsel, denn zu meinem alten hatte ich schon seit Jahren ein recht zwiespältiges Verhältnis.

Ich nehme da natürlich nicht jeden dahergelaufenen Pinsel mit irgendwelchen Borsten von irgendwelchem unaualifizierten Viehzeugs! Eine gewisse Qualität ist wesentlich für einen schönen Schaum und dessen Aufschlagen und damit auch für Komfort und Sauberkeit der Rasur! Also guckte ich, auf der Suche nach möglichst viel Pinsel für möglichst wenig Geld aufzutreiben. Und stieß auf etwas, was mich zunächst etwas, sagen wir mal, wunderte:

Diskussionsforen zum Thema (Naß-)Rasur!
Seltsam?

Gibt das ein Thema her für ein ganzes Forum? Ist die Rasur nicht so etwas wie Zähneputzen? Das macht man eben und fertig?

Ich brauchte etwas, um darauf zu kommen: Nicht ganz!
Denn immerhin lege ich selbst viel Wert darauf, mich seit vielen, vielen Jahren schon ganz traditionell mit dem Messer zu rasieren. Und erwähne es durchaus immer wieder (wie gerade wieder biggrin ), drehe Filme darüber und so weiter. Derartige Ticks sind nicht selten, bei Youtube gibt's etliche Messerrasur-Videos, aber welche nichtwerblichen Charakters mit Systemrasierern? Selten.

Wie mit dem Betriebssystem. Windoof hat man, diskutiert aber nicht darüber. Alles andere hingegen wird (auch von mir!) verkultet, kultiviert, zelebriert.

Zudem erfordert eine richtige Rasur, welcher Art auch immer sie sei, die entsprechenden individuell zusammengestellten Geräte, Mittel und Techniken. Darüber sich auszutauschen ist gar nicht so blöde, denn nicht jeder kommt mit jedem Zeugs zurecht.

Also ergibt solch ein Forum schon einen Sinn. Überlassen wir Männer die Eitelkeit nicht allein den Frauen!

Außerdem finde ich es netter, wenn die Leute sich über Körperpflege austauschen als über Waffen. wink

Verzapft am 02. Februar 2012, so um 10 Uhr 28

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Achim dazu?

03. Februar 2012 um 23 Uhr 14 (Permalink)

Im Karstadt kostet so ein Pinsel wohl ab 10,95Euro, aber über 50 Euro kann man auch ausgeben.

Nur an so etwas habe ich kein Interesse, ich muss an dieser Stelle mal bekennen, dass ich überzeugter Rasiergel-Nutzer bin, Schaum aus der Dose ist bäh, da werden die Barthärchen nicht bis auf die Haut umschlossenn, nach Gel kommen gepinselte Creme und Seife.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 03. Februar 2012 um 23 Uhr 22 (Permalink)

SO EINEN Pinsel bekommst Du nur für sehr viel mehr Geld. Ich habe einige Pinsel durch, die Untershciede sind in der Tat gewaltig.

Was sagt Achim dazu?

04. Februar 2012 um 00 Uhr 29 (Permalink)

Naja, der Pinsel für 10,95 sah schon recht mickrig aus.

Wobei ich Messer auch schon probieren wollte, aber ich ein zu billiges Messer gekauft hatte.

Ich rasiere mich vielleicht auch falsch, denn ich vertrage das Rasieren höchstens zwei Mal die Woche, aber heute bin ich wieder schön glatt.

Alle bisherigen Elektrorasierer vertrug meine zarte Haut noch schlechter, ach ist mein Gesicht wunderbar glatt.

Auch Stiftung Warentest wird mich wohl nicht ins Gilette-Lager treiben.

Es gibt auch edle Griffe, zu denen Gilette passt, meist das alte Mach3, nur einen Fusion habe ich gesehen.

Was sagt Achim dazu?

04. Februar 2012 um 00 Uhr 31 (Permalink)

Mein Vater drückt seinen Pinsel immer mittig auf die Cremetube, entsprechend blöd sieht sein Pinsel aus, in der Mitte nach außen gegangen.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden