Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Der nächste Fleischskandal: Menschenfleisch im Trinkwasser!

Kategorie:

Zeichnung: Im Wassertank schwimmende Leiche.Nach Pferdefleisch in der Lasagne und Halbgottfleisch in der Oblate wurde nun Menschenfleisch im Trinkwasser gefunden, und zwar in dem eines Hotels in Los Angeles. Dort schwamm nach Angaben der Presse (via Bestatterweblog) über einen längeren Zeitraum eine Frauenleiche im Trinkwassertank.

Das ist wirklich fies! Eine Männerleiche wäre ja noch gegangen, aber eine Frauenleiche? Igitt!

Das von den Insassen der Herberge zum Duschen, Zähneputzen und Trinken genutzte Wasser hatte zwar sowohl eine ungewöhnliche Farbe als auch einen ungewöhnlichen Geschmack, was die Gäste jedoch offenbar erst störte, als die Ursache bekannt wurde.

Wie bei der Lasagne, nur dass die nicht ungewöhnlicher geschmeckt haben soll als billige Ware nunmal tut. Nehmt es locker, Leute, da gibt es doch auch einen Schnaps mit Made drin, das ist doch angeblich auch Kult. Vermarktet die Brühe doch genauso!

Verzapft am 22. Februar 2013, so um 17 Uhr 15

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Michael Drews dazu?

23. Februar 2013 um 11 Uhr 16 (Permalink)

Hat der Typ am Wasserhahn einen Spitzbart, oder was ist das da? Kommt das vom Wasser, dass einem da die Haare zu Berge stehen? Das kommt bestimmt von den weiblichen Hormonen im Wasser.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 23. Februar 2013 um 12 Uhr 54 (Permalink)

Nein, so eine Frisur hat man, wenn man "hip" ist und angesagte Getränke genießt... biggrin

Was sagt menschenfleisch dazu?

23. Februar 2013 um 16 Uhr 10 (Permalink)

Ich war es nicht!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden