Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Brunotomie.

Kategorie: Mischmasch

Meine Liebste nennt die Dinge beim Namen. Zur Not denkt sie sich selbst einen dafür aus:

Anatomie des Brunokopfes, vergleiche Text.

Das „Schlucki“ (wie auch immer sie darauf gekommen ist) ist so etwas wie die Schläfe. Das „Brandwein“ (wie auch immer sie darauf gekommen ist) ist ein Teil der Nase. Das „Stähli“ (wie auch immer sie darauf gekommen ist) ist die Schnauze, die so nach vorne geht. Das Kusja (wie auch immer sie darauf gekommen ist) wiederum ist sowas wie die Stirn. Allein der Name des „Kilmister“ ist auf meinem Mist gewachsen, denn er hat zwei warzenähnliche Gnubbel, auf denen Tasthaare wachsen, ähnlich wie Lemmy. Die sieht man aber leider nicht auf dem Bild.

Verzapft am 01. Mai 2013, so um 18 Uhr 05

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Der Große Platsch dazu?

01. Mai 2013 um 20 Uhr 46 (Permalink)

Lemmy hat Tasthaare?
Krass.
Was er damit wohl ertasten kann?

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 01. Mai 2013 um 21 Uhr 16 (Permalink)

Ich nehme an, das rechte Mischungsverhältnis von Jack and Coke.

Was sagt Ma Rode dazu?

02. Mai 2013 um 13 Uhr 10 (Permalink)

Deine Liebste ist nun mal äusserst kreativ!

Gruß,
Ma Rode

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden