Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Seltsame Überforderung. Und eine Art Plan B.

Kategorie: Psycho?!?

Selbstportrait.Sich überfordert zu fühlen, weil so viele Menschen nett zu einem sind, ist auch mal was interessantes. Zum Weinen hat es zum Glück nicht gereicht, sonst hätte ich noch den Verdacht bekommen müssen, normal zu reagieren.

Nochmals DANKE für Glückwünsche, Geschenke und all das Zeugs. Muss ich jetzt erstmal klarkommen mit.

Immerhin: Ich bin wieder auf dem Weg aus dem Sumpf. Wobei auch dieser nicht so wie geplant läuft, bzw. fährt: Ich wollte ja mit dem Fahrrad zur Maloche, um wieder fitter zu werden. Nur- wo ist der verdammte Schlüssel? Denn abgeschlossen ist es mit einem Schloss, welches nicht einmal Superman und Yoda knacken könnten.

Aaaber: Ich habe einen Plan B. Nämlich: bis ich den Schlüssel gefunden haben sollte, fahre ich einfach NICHT mit dem Fahrrad. Klingt Scheiße. Doch habe ich direkt gegenüber meines derzeitigen Betriebes eine Fitnessbude. DIREKT gegenüber ist nicht ganz richtig, dazwischen ist noch ein kleiner Getränkemarkt, aber auf dem Weg zur Haltestelle MUSS ich daran vorbei. Dann kann ich auch genausogut hineingehen, oder?

Komme ich eben etwas später nach Hause.

Mal beratisieren lassen.

Verzapft am 01. Juni 2013, so um 11 Uhr 50

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt psychoMUELL dazu?

01. Juni 2013 um 12 Uhr 17 (Permalink)

Ich würde mir keinen 24 Monats-Vertrag machen wollen, wenn ich nur anfangs hingehe wink

Da ist Fahrradfahren, Schwimmen und Spazieren gehen für den Anfang viel günstiger

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 01. Juni 2013 um 12 Uhr 26 (Permalink)

Spazierengehen reicht nicht.
Fahrrad: Siehe Text. Ich kaufe mir nicht sofort ein neues!
Vertrag: Vorerst max 6 Monate- ich weiß ja nicht ob ich da bleibe, und wenn nicht, dnn wäre es zu weit weg.

Was sagt psychoMUELL dazu?

01. Juni 2013 um 13 Uhr 00 (Permalink)

Flottes Spazierengehen wäre ja nur für den Anfang. Rennen kannst du später wink

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 01. Juni 2013 um 13 Uhr 07 (Permalink)

Ich kenne mich. Ich brauche eine Art Folterinstrument, sonst gehe ich nicht flott spazieren, sondern auf die Bank. Die zum Sitzen.

Was sagt Michael Drews dazu?

01. Juni 2013 um 16 Uhr 51 (Permalink)

Machs doch wie meine Oma, die ist auch gern spazieren gegangen, und kam dabei nie in Schweiß. smile

Nein, im Ernst, Fitnessstudio ist nicht schlecht. Probiere es einfach aus.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden