Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Arbeit für die Arbeit.

Kategorie: Held der Arbeit

Ich sterbe ja bekanntlich gerade heldenhaft ein einer Erkältung. Trotzdem habe ich mich gestern zum IfD gequält*1, denn ich habe da etwas in Aussicht, worauf ich mich natürlich bewerben musste. Als Betreuter behinderter Arbeitssuchender natürlich mit Hilfe. Das war insofern nicht schlecht, als dass ich im Schreiben von Bewerbungen nicht gerade geübt bin. Für Ausbildung und den Job danach schrieb ich zB. jeweils nur eine einzige, denn ohnehin war klar, dass ich genommen werden würde. Reine Formsache.

Zeichnung von Computer.Dieses von zwei Sozialarbeiterinnen geleitete Angebot war gerade jetzt ganz neu, weshalb die Technik noch nicht komplett vernetzt war, aber das war weniger das Problem. Problematischer war für mich, dass darauf Windows 7 lief. Nicht, weil ich etwas dagegen habe, sondern weil ich nun jahrelang ausschließlich Ubuntu nutze und deshalb aus der Übung war. Nun, Word fand ich dann doch recht bald, doch hier wurde es wirklich lustig: Dessen Oberfläche hatte sich komplett gewandelt. Zum Glück musste ich nur wenig formatieren.

Einer meiner beiden „Mitschreiber“, ein richtiger Bär, hatte da ganz andere Schwierigkeiten. Er schaffte kaum ein fehlerfreies Wort zu schreiben und wirkte auch sonst ziemlich hilflos. Aber das ließ sich alles beheben. Ich glaube, ich hätte ihn durchaus gerne als Kollegen. Er war mir recht sympathisch.

Mein Werk wurde für gut befunden, nur als man es mir ausdrucken wollte, machten die Sozialarbeiterinnen irgendetwas, was vermutlich den Papierstau verursachte. Nachdem sie da ein wenig herumgefummelt hatten, bot ich mich an, immerhin musste ich sowas damals auf meiner Station auch immer machen.

Das Papier hing jedoch, wie ich irgendwann feststellen musste, vor allem an Stellen, für die ein Schraubenzieher nötig war. Gut, anderswo hatte es auch Drucker. Nun darf ich gespannt sein auf Ergebnisse.

Verzapft am 17. Dezember 2013, so um 10 Uhr 24

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Michael Drews dazu?

17. Dezember 2013 um 12 Uhr 04 (Permalink)

Viel Erfolg!

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 17. Dezember 2013 um 12 Uhr 06 (Permalink)

Danke! Ich bin zuversichtlich, auch wenns nicht ins Krankheitsbild passt. Freitag ist Vorstellungsgespräch.

Was sagt Michael Drews dazu?

17. Dezember 2013 um 16 Uhr 53 (Permalink)

Was ist das für eine Tätigkeit?

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 17. Dezember 2013 um 17 Uhr 26 (Permalink)

Das wäre Fahrradmontage bei einem regional größeren Händler. Ein Bekannter von mir hat da sogar mal gearbeitet und gesagt, die sind in Ordnung.

Was sagt Michael Drews dazu?

17. Dezember 2013 um 18 Uhr 18 (Permalink)

OK, Handwerk! Interessante Tätigkeit. Ist das etwas für dich?

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 17. Dezember 2013 um 18 Uhr 27 (Permalink)

Nun, ich habe ein halbes Jahr Gepäckträger zusammengehauen. Das hat schon Spaß gemacht. Es wird bestimmt was.

Was sagt Michael Drews dazu?

17. Dezember 2013 um 18 Uhr 33 (Permalink)

Na ja, an Fahrrädern herumbasteln ist schon noch etwas anderes. Aber da kannst du auf jeden Fall viel lernen. Ist bloß eine schmierige Angelegenheit, und Fisselarbeit. Mein Ding wäre das nicht. Aber sehr interessant finde ich, zu lernen wie man ein Hinterrad mit 21 Gängen aus- und einbaut. Wenn du das kannst, ziehr ich den Hut vor dir, zu mindest in dem Falle. Den Hut ziehe ich vor dir sowieso. smile

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 17. Dezember 2013 um 18 Uhr 40 (Permalink)

Ach, das Hinterrad ist einfacher als es aussieht: Das Schaltwerk Richtung vorne drücken, dann ist die Kette locker, dann raus damit. Das habe ich mehr als genug gemacht. Die Kette als solche zu wechseln ist wesentlich schwieriger, finde ich. Und Dreck.... Mein ursprünglicher Job war ja auch nicht immer sauber. biggrin

Was sagt Michael Drews dazu?

17. Dezember 2013 um 19 Uhr 43 (Permalink)

Dann steht deiner Karriere als Zweiradmechaniker ja nur noch ein paar formelle Kleinigkeiten im Wege. smile

Was sagt gedankenknick dazu?

18. Dezember 2013 um 10 Uhr 07 (Permalink)

Und mit ein wenig Glück wird dann dort so etwas zusammengebaut:


Viel Erfolg!

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 18. Dezember 2013 um 11 Uhr 25 (Permalink)

Danke! Ich gebe alles!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden