Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Ich kann manchmal telephonieren.

Kategorie: Psycho?!?

Ich bin eigentlich Spezialist für Kommunikationsverweigerung, zumindest über Telefone. Ich hasse es, wenn ich mit jemandem spreche, der gar nicht da ist, und ein seltsames, angst-ähnliches Gefühl habe ich dann auch, zumindest wenn der Gesprächpartner am anderen Ende nicht sehr vertraut ist oder gar fremd. Bei mir nicht bekannten Anrufern lasse ich auch gerne den Anrufbeantworter vorsortieren. Wenns wichtig ist, kann man da ja was draufsprechen.

Ulf im ProfilSchlimmer noch ist, selbst anzurufen. Heute kam ich aber nicht drum herum... Das Internet ging nicht mehr.

Ich hatte im Kundenbereich meines Telefonanbieders etwas nachgucken wollen. Das hatte ich schon seit Jahren nicht mehr, als ich konsequenterweise feststellen musste, dass ich das Passwort nicht mehr wusste. Aber das kann man ja neu anfordern, wie überall.

FAST. Die Prozedur, mich zu legitimieren, war etwas umständlich, um den geheimen Geheimcode per SMS zugeschickt zu bekommen, der dann eingegeben werden musste, um das Passwort zurücksetzen zu können. Was ich natürlich auch versuchte. Mehrfach. immer wieder. Denn der mir zugesandte Kot wurde mir grundsätzlich als ungültig zurückgewiesen. Was diese Aktion allerdingst trotzdem bewirkte: Die im Router enthaltenen Zugangsdaten wurden ungültig. Zumindest aber die Seiten meines Anbieters waren noch erreichbar. Das Kontaktformular wäre eine Option gewesen, wenn dieses Captcha nihct von extern eingebunden gewesen wäre und deshalb bei mir nicht zu lösen war.

Es kam also, wie es kommen musste, und ich nicht mehr ums Telefonieren herum. Die Computerin, die die Vorauswahl traf, hatte immerhin eine angenehme Stimme und verbreitete keine Hektik. Doch dann kam ich ganz schnell zu einem echten Menschen. Dessen Freundlichkeit überzeugend wirkte und weniger aufgesetzt rüberkam als mir sonst üblich scheinend. Er erklärte mir, was da geschehen sei, nämlich genau das, was ich schon geschildert hatte. Bin doch nihct ganz doof, scheint mir. Ruckzuck war die Angelegenheit abgefrühstückt. Netz läuft und - ich habe mit einem Fremden teleföniert. ICH!

Das macht fast gute Laune, aber morgens habe ich diese immer besser als nachmittags oder abends. Das war schon immer so, weshalb ich bei meinem ersten Klinikaufenthalt auch die Schlafentzugstherapie erlassen bekam.
Immerhin- meine zweite vernünftige Nacht seit langem. Vielleicht macht es das auch etwas besser.

Verzapft am 02. Juli 2015, so um 11 Uhr 30

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden