Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Detektivspielzeug!

Kategorie: Mischmasch

Wir waren im Supermarkt einkaufen. Vorbeikommend am Zeitschriftenregal sah ich dieses Gerät- es nannte sich „Leuchthand“ und war von den Drei Fragezeichen (und sicherlich für eine andere Zielgruppe als mich gedacht... biggrin ). Meine Liebste zwang mich, meinem Impuls, es zu kaufen, nachzugeben. Leider waren keine Batterien dabei. Doch hatte ich glücklicherweise noch welche, so dass ich dieses komische Ding noch ausprobieren konnte.

Letztlich ist es ein ums Handgelenk zu schnallendes Batterie- und Lichtquellendingsbums mit Lichtleitern, die an den Fingern mit Clips befestigt werden und so Licht ins Dunkel bringen sollen bei der „Spurensuche“ der „Detektive“. Und hier zeigt sich auch das Hauptproblem- die Zielgruppe dürfte vom Gefühl her die der Zehnjährigen sein, denn trotz meiners Übergewichtes habe ich eher schmale Handgelenke und Finger. Und es kneift überall erheblich. Das gelieferte Licht ist, sagen wir mal, begrenzt zu irgendetwas zu gebrauchen, aber ich habe es ja auch nicht unter dem Aspekt der Nützlichkeit erworben, sondern weil ich es irgendwie lustig fand.

Vielleicht fällt mir eine Möglichkeit ein, meinen Vorgesetzten zu irritieren damit.

Die Leuchthand in Betrieb.

Verzapft am 05. März 2016, so um 17 Uhr 32

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden