Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Alea iacta est:

Kategorie: Mischmasch

Der Würfel ist gefallen.

Also, der Zauberwürfel meiner Liebsten mit den vier Flächen pro Seite.

Rubiks-Würfel 3x3, 4x4 und 5x5 (intakt)Meine Liebste sammelt diese Dinger regelrecht und hat eine Mordsfreude daran, diese zu lösen. Mich hingegen reizt das eher ziemlich gar nicht. Mich interessiert (wie immer, kein Wunder, da ich aus einem wissenschaftlich geprägten Haushalt stamme) viel mehr, wie das Ding mechanisch funktioniert. Und im Internet nachgucken wäre ziemlich langweilig.

Die Würfel auseinanderzunehmen wage ich jedoch nicht, da ich nicht weiß, ob ich sie auch wieder zusammmengesetzt bekomme. Aber da hat mir nun der Zufall geholfen.

Den „traditionellen“ mit den neun Flächen eines Kumpels hatten er und ich damals®, als er total angesagt war, zerlegt und zusammengesetzt. die zentralen Flächen pappen auf einer Art Kreuz und die anderen weden da irgendwie*1 zwischen geklemmt.

Nun hat meine Liebste, angeregt von unserem Doc, den Zwei-mal-zwei-Flächenwürfel beschafft. Da wegen der geraden Zahl an Flächen das Ding mit dem einfachen Drehkreuz nicht geht, musste hier eine Art Aufhängung drinne sein. Die Elemente ließen sich ein wenig spreizen, doch innen konnte ich nur vage irgendwas mit Schrauben erkennen.

Zerlegen, wie erwähnt, mochte ich ihn lieber nicht. Unglücklicherweise (für meine Liebste) bzw. glücklicherweise (für mich) fiel er ihr gestern zu Boden. Und zerbarst.
Die Trümmer des kleinen Rubik-Würfels vor meinem Teegeschirr. Ziemlich viele Teile.
Nun verstehe ich die Funktionsweise*2 deutlich besser. Und ich sehe auch, dass ich tatsächlich gut daran tat, in nicht invasiv zu untersuchen: Denn nun habe ich den Ehrgeiz, ihn wieder zusammenzusetzen und stelle fest, dass dies mit meinem medikamentös bedingten Tremor und keiner Ahnung, welches von diesen vielen kleinen Teilen*3 wann und in welcher Reihenfolge an welche Stelle gesetzt werden muss.

Doch ich werde es herausfinden. Selbst. Habe ich beschlossen.

Verzapft am 03. August 2018, so um 08 Uhr 41

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden