Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Flitzkacke - ein beschissenes Problem.

Kategorie: Psycho?!?

Nicht immer habe ich dieses Problem. Meistens habe ich habe ich schönen, festen Stuhlgang, der mir Freude macht. Aber seit ich meine Medikamente so nehme wie jetzt und in dieser Dosis, habe ich gelegentlich mal ein paar Tage Sprühwurst. Zum Glück hat mich dieses jetzt lange nicht mehr in Bedrängnis gebracht, aber ich muß mich doch manchmal recht schön beeilen, damit ich mir nicht in die Hosen scheiße.

Zwar leide ich nicht darunter, aber mitunter ist es schon etwas lästig, quasi mit Rückstoß auf die Toilette zu müssen. Und Abputzen ist an diesen Tagen etwas unkomfortabel, weil ich mehr putzen muß und das Venlafaxin in der Kapsel lauter Kügelchen hat, die unverdaut ausgeschieden werden und dann ziemlich schmirgeln.

Nun sterbe ich nicht gerade daran. Aber es ist immer besser, bei Wanderungen Schnupftücher mitzuführen und ein transportables Gebüsch.

Verzapft am 02. August 2010, so um 17 Uhr 30

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Kristof dazu?

02. August 2010 um 18 Uhr 42 (Permalink)

Bidet. Ich sage nur: Bidet.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 02. August 2010 um 19 Uhr 47 (Permalink)

Hm. Das müßte ich schon im Wohnzimmer einbauen, im Bad paßt es nicht mehr. Oder ich hänge mich mit dem Hintern über den Wannenrand.

Was sagt Dr. No dazu?

02. August 2010 um 22 Uhr 34 (Permalink)

"Spritzwurst" kannte ich auch noch nicht. Schönes Beispiel für einen absolut treffenden Ausdrück, ääh Ausdruck.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden