Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Die Bäckereiverschwörung oder: Die Deutsche Sprache ist am Arsch.

Kategorie:

Heute heißt ja gar nichts mehr auf deutsch. Früher nannte man das mal „Bäckerei“, heute heißt so etwas

BackShop.

Backshop...
Eine Mischung aus Deutsch und Englisch offenbar, sonst hieße das ja „Hintern-Laden“. Also Denglisch. Weil, eine Sprache zu verderben ist nicht genug, man nimmt am besten gleich zwei dafür. Den Hintern-Laden finde ich fast noch grausamer als den im Englischen gar nicht vorhandenen Nicht-Begriff „Handy“. Denn das Ergebnis ist meist viel blödsinniger als irgendwelche Pseudoausdrücke. Mir ist noch schlimmeres begegnet, und zwar im gleichen Zusammenhang, nämlich der Abschaffung des Wortes „Bäckerei“:

City-Back!

Der Stadtarsch scheißt also die Semmeln.
Welch ein Kack.

Verzapft am 08. November 2010, so um 07 Uhr 00

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt kall dazu?

08. November 2010 um 10 Uhr 20 (Permalink)

Der Blödsinn mendelt sich irgendwann raus.

Aber die Deutschtümelei manch radikaler "Sprachschützer", die mittlerweile schon den "Schutz" der deutschen Sprache im Grundgesetz verankern wollen, obwohl Deutsch als Amtssprache längst in allen einschlägigen Gesetzeb und Vorschriften festgeschrieben ist, geht mir genauso auf den Keks wie die zugegeben manchmal ziemlich dümmlichen Verdenglischungen.

Was sagt Ma Rode dazu?

08. November 2010 um 12 Uhr 38 (Permalink)

Dagegen macht der Stern uns wieder Hoffnung: "Ehemals Verbündete erneut im Klinsch" Quelle: http://www.stern.de/politik/ausland/fini-und-berlusconi-ehemals-verbuendete-erneut-im-klinsch-1621755.html

Klinsch = Clinch? Näue däutsche Rächtschraipunk? Mir wird übel ...

Was sagt Big Al dazu?

08. November 2010 um 12 Uhr 43 (Permalink)

Nee, kall, das mendelt sich nicht aus weil jede neue Generation wieder neu anfängt.
Manchen jugendsprachlichen Spruch (aus meiner Jugendzeit)entdecke ich bei meiner Tochter wieder, und sie behauptet fest dieser Spruch wäre neu...

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 08. November 2010 um 14 Uhr 39 (Permalink)

Nun, Sprache lebt, und alles lebendige wandelt sich. Aber muß es sich derart blödsinnig wandeln?

Was sagt kall dazu?

08. November 2010 um 16 Uhr 04 (Permalink)

Ach, ich sehe das nicht so verbissen. Die leute blamieren sich so gut sie können. Die Phase der "xxxx (hier beliebige Dienstleistung/Ware einsetzen) and more" Läden geht ja mittlerweile auch ihrem Ende entgegen, vielleicht hat der ein oder andere Ladner ja von seiner Kundschaft gesteckt bekommen, das sowas nicht hip sondern dämlich ist. "xxx und mehr" ist im Übrigen mindestens genauso dämlich.

Anglizismen an sich, wenn in Maßen und sinnvoll eingesetzt, finde ich auch gar nicht so schlimm. In den USA gibt es übrgigens inzwischen auch einige "ladens".

@Ma Rode: Nein, NDR (neue denglische Rechtschreibung)

Was sagt Ralf dazu?

09. November 2010 um 08 Uhr 06 (Permalink)

Na ja eigentlich gibt es schon einen Unterschied
Bäckerei ( Hier werden Brötchen gebacken)
Back Shop ( Hier werden Brötchen verkauft und wenn mann Glück hat vorher aufgetaut)
Und leider muß man sagen Verschwindet nicht nur der Begriff Bäckerei sondern die Bächereien an sich. sad

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden