Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Tanze Deinen Namen!

Kategorie:

Ich persönlich halte es ja nicht so mit diesem Eso-Schrott, z.B. der Anthroposophie. Ich habe ja viel gehört davon, daß man (zum Beispiel in Waldorfschulen) in einem Fach namens Eurhythmie seinen Namen tanzen kann. Das finde ich nun aber toll! Nur- ich kann nicht tanzen, und esoterisch veranlagt bin ich auch nicht. Kann ich meinen Namen auch headbangen?

Verzapft am 17. Dezember 2010, so um 18 Uhr 53

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt kall dazu?

17. Dezember 2010 um 19 Uhr 44 (Permalink)

Das wird sicher gehen. Man sollte die Eurhythmie sowieso entstauben und vielleicht ein paar Ableger etablieren so zum Beispiel das Eurhythbangen oder auch das Headrhythmieren vielleicht auch den Breurhythdance und die Jumprhythmie. Für Fitnessfreunde noch das Eurhobic.
Eumetal fehtl natürlich noch und ist eher nichts für die etwas zartbeseiteteren Eumos. Vielleicht finden sich auch noch ein paar Anthropogothics.

Was sagt Barbara dazu?

18. Dezember 2010 um 03 Uhr 07 (Permalink)

Wir warten alle gespannt auf jenes Video, wo Ulf seinen Namen headbangt. wink

Was sagt Wiesodenn dazu?

18. Dezember 2010 um 09 Uhr 14 (Permalink)

Ich gehe heute dam mal meinen Namen headbangen http://www.kulturagenda.be/rubrik/sounds/metal_christmas_festival/

Was sagt DrFun dazu?

18. Dezember 2010 um 10 Uhr 07 (Permalink)

Ulf, Dein Name besteht gerade einmal aus drei Buchstaben. Den hast Du doch mit einem einzigen Nicken abgetanzt. Da lohnt das Nachdenken über das Namenstanzen doch gar nicht, oder?

Was sagt Barbara dazu?

19. Dezember 2010 um 04 Uhr 48 (Permalink)

Was sagt Ole dazu?

20. Dezember 2010 um 12 Uhr 02 (Permalink)

Wenn Du eine Wand aus Kartoffelpüree baust und den Kopf zielgenau dagegen wummst, könnte das klappen...

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden