Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Kleine Erfolge.

Kategorie: Erlebtes

Nach meinen Nachtdiensten, in denen ich mir an einer ziemlich palliativen Patientin die Zähne ausgebissen hatte, machten meine Kolleginnen mit ihr weiter. Und, steter Tropfen höhlt den Stein- sie hatten mit ihr mehr Erfolg. Sie klingelte eines Abends, und ich ging hin, da die zuständige Kollegin gerade Übergabe machte.
Ob sie ein wenig Morphin haben könnte für eine ruhigere Nacht?
Aber sicher, gerne.

Sie hatte keine Atemnot mehr. Sie sprach lebendiger, dabei ruhiger und entspannter. Sie nahm Hilfe an. Sie fühlte sich zwar immer noch schlecht, aber etwas weniger schlecht immerhin.

Na, geht doch.

Verzapft am 28. Januar 2011, so um 11 Uhr 04

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Annika dazu?

07. März 2012 um 13 Uhr 13 (Permalink)

smile

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 07. März 2012 um 13 Uhr 14 (Permalink)

Manchmal vermisse ich das schon...

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden