Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Des Ulfes neue Kleider.

Kategorie: Mischmasch

Nein, ich bin nicht nackt. Man kann meine Klamotten schon sehen!

Gerade noch rechtzeitig fiel mir ein, daß angesichts meiner gewaltigen Gewichtstzsunami 2007 ich in keinen meiner bisherigen Anzüge mehr passen kann. So flitzte ich gestern, zwischen meinem Küchendienst und meinem Termin beim Integrationsfachdienst, noch schnell zum traditionsreichen Herrenausstatter, bei dem ich schon vor einem Vierteljahrhundert für die Konfirmation und fünf Jahre später fürs Abitur ausgestattet wurde.

Grümer ist kein 08/15-Geschäft. Der Laden ist edel. Und teuer! Letzteres hat den Vorteil, daß da selten viel los ist. So lief ich geradewegs einem scheinbar auf mich gewartet habenden Verkäufer in die Arme. Dieser war schon seit 35 Jahren dabei und hatte das Augenmaß, während ich genau wußte, was ich haben wollte. Binnen fünfzehn Minuten war ich mit allem fertig und um 450 Euro ärmer. Das hört sich schlimm an, doch ich kann mich an guter Ware durchaus sehr erfreuen. Der Anzug sitzt perfekt, aber wirklich perfekt. Und zwar auf Anhieb, der Herr hatte viel Erfahrung. Natürlich erforderte meine Adipositas eine recht große Hose, weshalb diese wiederum zu lange Beine hatte. Aber ich könne das Teil binnen 24 Stunden abholen.

Der Stoff ist wunderbar, und zu dick ist er auch nicht (das bin ich ja schon biggrin ). Ich denke, ich werde ihn morgen mit Weste tragen können. Ich kann ja ziemlich konservativ sein. Ist feiner Zwirn. Ich mag gute Dinge. Dinge, die halten und gut verarbeitet sind. Wie mein neuer Anzug.

Verzapft am 01. Juli 2011, so um 17 Uhr 24

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden