Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Telephonanschlüsse sind altersabhängig.

Kategorie:

Unser Käseblatt übertrifft sich mal wieder in der Kunst, Sommerlöcher mit Bockmist zu füllen. In dem Artikel "Kein Anschluss mit 104: Senior hat Ärger mit Telefonanbieter" berichtet das sich immer noch Zeitung schimpfende Boulevardblatt von einem durchaus rüstigen Rentner von einhundertundvier Jahren Lebensalter, der den Telephonanbieter gewechselt hat und seitdem nichts als Probleme hat. Allerdings frage ich mich, was des Herrn Alter mit seinen Problemen zu tun hat.

Ist ein Produkt nicht passend zu liefern in seiner Verbotenheit altersabhängig? Ich bin 39, wäre da ein nicht funzender Anschluß angemessener als bei einem Hundertvierjährigen? Oder soll das bedeuten, daß in dem Alter die korrekte Lieferung eines funktionierenden Telephonanschlusses grudsätzlich weniger wahrscheinlich ist, dies womöglich sogar absichtlich? Vielleicht, weil man wegen des hohen Alters ohnehin kaum Profit mehr erwartet?

Ehrlich, liebe "Westfälische Nachrichten", wenn Ihr schon ein Sommerloch füllen wollt, dann doch bitte nicht mit völlig sinnbefreitem Schwachfug. Ich fühle mich in meiner Intellektualität beleidigt.


Übrigens löscht die WN Online-Kommentare, die auf sein Dasein als NS-Führungsoffizier hinweisen. Er selbst hat dies nie geleugnet.

Verzapft am 14. Juli 2011, so um 09 Uhr 46

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Ma Rode dazu?

14. Juli 2011 um 12 Uhr 11 (Permalink)

Ja, ich denk mal auch, Sommerloch. Wobei der Eindruck entsteht, dass der besagte Teleonanbieter auf Zeit spielt. Bei einem 104-Jährigen lohne ja ein längerfistiger Vertrag eh nicht mehr *Zynismus aus* ...

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 14. Juli 2011 um 15 Uhr 23 (Permalink)

Der Typ hat da auf seinen Sohn gehört. Der Sohn ist 86! So ein alter Knacker hat doch keine Ahnung!

Was sagt Maueseglerin dazu?

14. Juli 2011 um 17 Uhr 49 (Permalink)

der Typ sieht ein bisschen wie Clint Eatwood aus

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 14. Juli 2011 um 18 Uhr 01 (Permalink)

Nur viel jünger.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden