Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Immer noch Nichtraucher. Ohne Allen Carr.

Kategorie: Psycho?!?

Ende des vergangenen Oktobers hörte ich ja zu rauchen auf. Ich hatte mir, kurz nachdem ich anfing, aufzuhören, dieses wie eine Bibel von seinen Jüngern gepriesene Buch "Endlich Nichtraucher!" des selbstverliebten Amerikaners Allen Carr beschafft. Da er immer nur sich selbst und seine Methode anpries, ohne letztere irgendwie zu erläutern, ließ ich ab von dem Opus und schrieb eine entsprechende Kundenrezension bei Amazon und meine eigene Version.

Ulfs nicht mehr benötigte Tabakspfeife und Zigaretten, nebst Kaffeetasse (noch in Betrieb)Nach vierzig Seiten Selbstbeweihräucherung habe ich das Buch in die Ecke gepfeffert. Carr breitete sich die ganze Zeit darüber aus, wie toll und perfekt er und seine Methode sind, wenn man sie GENAU nachmacht und wie vielen er schon geholfen haben will. Aber bis dahin noch kein einziger Hinweis auf das WIE. Ich hasse Leute, die nicht auf den Punkt kommen.

Ich habe einfach aufgehört. Ohne weiter darin zu lesen. Mir hat es nichts gebracht. Herausgeschmissenes Geld.


Mit spaßigen Reaktionen, unter anderen:
Hättest du mal durchgehalten, ich habe mit dem Buch aufgehört vor 6-7 Jahren.
Geh erstmal eine Rauchen das beruhigt! wink


Wer dem Buch noch nicht einmal eine Chance gibt, hat halt Pech gehabt und muss weiterrauchen. Selbst schuld.

Als wenn man ohne dieses Buch überhaupt keine Chance hätte, aufzuhören...
Und wie lief das vor dem ersten Erscheinen des Buches?

Der Wille zählt. Nicht ein Buch.

Verzapft am 16. Juli 2011, so um 14 Uhr 13

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden