Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Zerhacktes.

Kategorie: Mischmasch

Ich finde es nicht so gut, wenn jemand seine Frau abmurkst. Mord ist ein scheußliches Verbrechen. Doch wundert mich sehr, wie sehr oft die Täter scheinbar nach Verhaftung schreien.

Im münsterländischen Freckenhorst wurde eine Frau ermordet. Und zerstückelt. Zerstückeln ist ja im Grunde noch sinnvoll, als dass damit der Transport der Leiche erleichtert wird. Die Einzelteile wiegen weniger und sind handlicher und lassen sich besser verstauen.

Aber hirnrissig ist dann, die Leichenteile überall zu verteilen. Denn an je mehr Stellen etwas zu finden ist, desto wahrscheinlicher ist doch, dass zumindest etwas davon gefunden wird. Das ist wie ein Köder. Und selbst Fernsehverweigerer wie ich wissen mittlerweile, was die Polizei aus ein paar Fasern und wenigen Maden zu erkennen vermag.

Beruhigend, weil so der Verbrecher schneller einkassiert werden kann.
Oder?

Verzapft am 26. Juli 2012, so um 07 Uhr 49

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Michael Drews dazu?

26. Juli 2012 um 11 Uhr 04 (Permalink)

Bei dem Gedanken, einen Menschen zu zersägen, wird mir ganz anders. Leider werden diese Täter selten gefasst. So wie der Leichenfund am Neujahrstag 2010 in Hannover an der Ihme in Hannover Linden Nord, wo der Torso einer jungen Frau gefunden wurde. Der Täter wurde bis heute nicht gefunden. Leichen zu zersägen scheint bei Mördern modern zu werden.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 26. Juli 2012 um 11 Uhr 12 (Permalink)

Nun, der in Freckenhorst scheint ja gefasst.

Ich könnte übrigens eher jemanden zersägen als ihn töten. Muss aber auch nicht unbedingt sein.

Was sagt dutu dazu?

27. Juli 2012 um 08 Uhr 11 (Permalink)

was für eine säge nimmt man wohl am besten kettensäge oder sonne handliche holzsäge ? letztere würde weniger krach machen ...

Was sagt Ralf dazu?

27. Juli 2012 um 09 Uhr 40 (Permalink)

@Michael Drews

Die Aufklärungsquote bei Mord ist eigentlich gar nicht schlecht

http://de.wikipedia.org/wiki/Aufklärungsquote

Problem macht in Deutschland ehrer das Morde ( z.B des Erbonkels ) nicht als solche erkannt werden ( Fehlende Pflicht zur Obduktion, schlechte Ausbildung der Ärzte bei der Totenschau ).

Noch ein Grund warum die Zerstückelung eigentlich ziemlich blöde ist.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 27. Juli 2012 um 12 Uhr 15 (Permalink)

@dutu: Ich brauche keine Säge. fein säuberlich an den Gelenken zertrennen.

Was sagt Barbara-Paraprem dazu?

11. August 2012 um 23 Uhr 58 (Permalink)

Zu früh gefreut. Einmal die Seite runtergescrollt: keine Berichte über Scheisse! Aber...

wink

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden