Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Endlich wieder schmutzige Finger!

Kategorie: Held der Arbeit

Meine Hand.Ich glaube, mehr als die zunächst verordneten vier Stunden hätte ich gar nicht durchgehalten. Ich stelle fest, dass mein Körper eine Menge mehr schmerzen könnende Muskeln enthält als mir bislang gegenwärtig war.

Mein erster Tag oder meine ersten vier Stunden im Malergroßhandel waren eigentlich sehr angenehm. Jedenfalls sind die Menschen dort sehr nett zu mir, und dass mir einer der Mitarbeiter feste auf die Schulter klopfte: „Du schaffst das schon!“ darf ich ihm nicht verübeln, denn woher hätte er wissen sollen, dass er dabei genau das Freitag gestochene Tattoo traf?

Nun wirtschafte ich also im Lager herum. Zum Beispiel Paletten abräumen. 10-Kilo-Farbeimer klingt eigentlich gar nicht so schwer. Aber davon drölfzig Stück ins Regal zu packen, und zwar hinter die dort bereits stehenden EimerInnen*1 bringt mich doch erheblich ins Schnaufen!

In der Pflege habe ich mit den Beinen gehoben, meiner Arme Kraft*2 habe ich nie benötigt in meinem Leben. ABER JETZT!
Nach gefühlten fünf Millionen Farbeimern der verschiedensten Größen und Sorten (die zu unterscheiden natürlich eine Wissenschaft für sich ist, zumal da nichts schiefgehen darf) und ein paar Säcken*3 tut mir nun alles oberhalb der Gürtellinie weh. Und es fühlt sich gut an! Körperlich ausgelastet werde ich sicherlich besser schlafen und so, die Kondition wird besser, und vielleicht nehme ich sogar ein wenig ab.

Auf jeden Fall macht mir der Job bislang Spaß. Und er ist deutlich weniger stressig als Pflege. smile

Verzapft am 12. November 2012, so um 14 Uhr 58

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Claudia Zahnd dazu?

12. November 2012 um 16 Uhr 12 (Permalink)

Hey super freue mich für dich Ulf smile

Was sagt Chrissi Flauschkraehe dazu?

12. November 2012 um 16 Uhr 53 (Permalink)

Ich drück dir die Daumen, dass du auch weiterhin Spaß an dieser Arbeit und an diesem Arbeitgeber hast, dass du da ganz lange, mindestens aber bis zur Rente bleiben darfst und dass dir keiner diesen Job verleidet. Ich wünsche dir das von Herzen.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 12. November 2012 um 17 Uhr 11 (Permalink)

Ich danke Euch! Allerdings ist das nur ein halbjähriges Praktikum. Immerhin bleibe ich damit von Hartz4 verschont, weil mich jetzt erstmal die Rentenversicherung unterhält.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden