Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Schraube locker.

Kategorie: Held der Arbeit

Zeichnung einer Schraubentüte.Zu zweit einen Auftrag von fünfhundert hochwertigen FahrradgepäckträgerInnen abfrühstücken? Kein Problem für echte Helden der Arbeit!
Oder, ein wenig doch.
Nein, Problem nicht, aber viel Arbeit.
Die rohen Gepäckträger müssen ein wenig zurechtgemacht werden: Die Rohrenden mit Stopfen verschließen und ein Schild mit Firmenlogo festnieten. Letzteres ist für mich wegen des lithiumbedingten Zitterns je nach Tagesform frickelig- denn die Dinger sind verdammt klein! Dann wird ein kleines Papprohr mit Montagematerial und -anleitung daran befestigt. Ab inne Tüte und dann in den großen Karton, fünfzig Stück jeweils.

Nur müssen auch diese Papprohre irgendwie gefüllt werden. Also erstmal fünfhundert Rohre mit einem Deckel versehen und rein mit der Anleitung, rein mit den drei Tüten Montagematerial, Deckel druff. Und bloß nichts vergessen, sonst FUBAK! Eine Sorte Tüten war schon fertig. Die anderen- eine mit Streben und Gummistopfen, eine mit Schrauben und Unterlegscheiben und so, mussten wir noch herstellen.

Wobei die mit den Schrauben auch wieder gefährlich sind: viel verschiedenes Zeug- viele mögliche Fehler! Von drei Sorten Schrauben jeweils zwei, dann zwei Abstandhalter, und außerdem sechs Unterlegscheiben. Bitte achtgeben- bei denen gibt es Ausschuss, der Aussortiert werden muss!

Ich schaffe neunzig Tüten pro Stunde. Irgendwann träume ich von Schrauben.

Verzapft am 04. Juli 2013, so um 21 Uhr 19

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden