Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Das Dreihundert-Euro-Bein.

Kategorie: Mischmasch

Mein soziales Gewissen und meine Gutmütigkeit werden mich noch mal... äh... keine Ahnung. Aber ich konnte das einfach nicht so lassen. Ende Januar hat sich die zweieinhalbjährige Tochter meiner kosovarischen Freundin und Gastgeberin bei meinen Reisen in Sachen Aurela irgendwie das Beinchen verbrüht. Und zwar ziemlich großflächig.

Eldianas verbrühtes Bein kurz nach Behandlungsbeginn.Das war nichts mehr für Laienbehandlung. Nur gibt es ja, wie ich gelegentlich erwähne, im Kosovo keine Krankenkasse und auch so kein Geld. Das Kind hatte grässliche Schmerzen, und großflächige Wunden sind nicht nur wegen der Infektionsgefahr ziemlich schlecht. So bemühte ich mal wieder (und nicht zum letzten Male...) Western Union und jagte ein paar Mal Geld für die Behandlung rüber. Das Material ist auch hierzulande alles andere als billig!

Das Bein hat mich über dreihundert Euro gekostet. Nicht, dass ich besonders reich wäre. Aber doch macht es mich irgendwie viel reicher, als Geld jemals könnte:

Beim Arzt sagte das kleine Mädchen nämlich, das Gott mich beschützen solle und „Ulf hat mir geholfen weil Mami mich sonst nicht herbringen könnte.“

Und auch das Bein sieht jetzt, nach etwa sechs Wochen, wieder ziemlich gut aus. smile

Fast geheiltes Bein mit wenig Spuren der Wunde.

Verzapft am 15. März 2014, so um 19 Uhr 49

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Chrissi Flauschkrähe dazu?

15. März 2014 um 20 Uhr 49 (Permalink)

Oh, das ist aber wieder sehr schön verheilt... gut gemacht! Ich sage jetzt nicht, Gott segne und schütze dich, weil ich nicht an eine höhere Macht glaube, aber du bist ein wirklich guter Mensch und ich wünsche dir, dass du immer den Respekt zugetragen bekommst, den du verdienst und dass dir in der Not genauso Jemand hilft, wie du der Kleinen hilfst. Meinen Respekt hast du dir schon lange erworben und wenns finanziell mal nicht so eng ist, kommt von uns auch wieder was.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 15. März 2014 um 21 Uhr 30 (Permalink)

Ich glaube auch nicht an irgendwelche Götter. Ich hoffe nur, dass man sich später erinnert, was geschah, und es weitergibt und die Welt ein wenig besser wird..

Was sagt kall dazu?

15. März 2014 um 22 Uhr 52 (Permalink)

Egal, schaden tut's ja nicht:
"Gott schütze Dich"
Is ja auch mein persönlicher wink
Und irgendwie ist der auch sowas wie 'ne höhere Macht.

Was sagt nickel dazu?

16. März 2014 um 09 Uhr 46 (Permalink)

Uiui, die arme Maus, das muss ja grässlich wehgetan haben!
Schön, dass du ihr helfen konntest!

Was sagt psychoMUELL dazu?

16. März 2014 um 10 Uhr 34 (Permalink)

wäre es nicht mögliche die Familie hier hin zu holen?

Was sagt Femi dazu?

16. März 2014 um 20 Uhr 05 (Permalink)

Schaut gut verheilt aus - hat se nen kompressionsstrumpf flachstrick drauf??

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 16. März 2014 um 20 Uhr 52 (Permalink)

Hierherholen ist ein Ding der Unmöglichkeit, zumindest wenns legal sein soll.

Und Kompressionsstrümpfe im Kosovo zu bekommen in der Größe dürfte so gut wie unmöglich sein. Dort gibt es vieles nicht. sad

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden