Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Vom Segen der großen Hitze.

Kategorie: Mischmasch

Ich kann ja nicht immer nur Deprischeiße schreiben, auch wenn diese sehr im Vordergrund steht.

Und ich will mich mal lobend über die sengende Hitze äußern, denn: Meine Digitalkamera funktioniert wieder! Ich meine kürzlich erwähnt zu haben, dass in einer Welle des Kaputtgehens sie den Geist aufgegeben hatte- das Objektiv blockierte und fuhr nicht mehr ein.

Kamera normalKamera mit Ring abNatürlich forschte ich und erfuhr, dass meistens irgendein Krümel das Objektiv verklemmt und die Waschmaschine Abhilfe schafft. Nicht, inndem man die Kamera in die Trommel legt, sondern oben drauf. Und durch die Bewegungen insbesondere beim Schleudern*1 löst sich dieser Krümel nicht selten.

Hier jedoch brachte es nichts, und so dachte ich, ich könnte, wenn das Ding schon kaputt sei, dieses noch zerlegen und die Einzelteile bewundern. Und so nahm ich die Kamera in die Hand- und bemerkte dabei, dass sich der Ring am Objektiv ein wenig bewegen ließ. Der Kleber war weich geworden. Ich zog ihn einmal ganz ab, fand einen kleinen, weißen und klebrigen Zippel und entfernte diesen. Ring wieder drauf- Kamera läuft.

Wenigstens etwas gutes in dieser Scheißzeit! smile

Verzapft am 04. Juli 2015, so um 18 Uhr 55

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt DasNest dazu?

04. Juli 2015 um 19 Uhr 07 (Permalink)

So was hatte ich auch schon, nachdem ich - nun, es waren insgesamt schon 2 elektrische Kleingeräte, wie ich zugeben muss - im Spülwasser versenkt hatte. Ich dachte, ich müsste sie aufgeben, aber gutes, gründliches trocknen wirkt auch Wunder. also: Weiter so, Sommer!

Was sagt frankfutta dazu?

04. Juli 2015 um 22 Uhr 01 (Permalink)

Hihi... Grundsätzlich wurden von mir früher Tastaturen in der Spülmaschine "gereinigt" - es haben alle hunderte die Reinigungstortur überlebt. Ich habe damals mit Hardware einen kleinen Nebenverdienst gehabt und Komplettsysteme verkauft, da war eine spülmaschinensaubere Tastatur "Ehrensache"...

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden