Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Gruseliges Gerät

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

FleischpeitschenverlängererBei Brutzel-Björn fand ich dieses Gerät:
Ein Gerät, um mittels roher Gewalt seine Fleischpeitsche zu verlängern. Wenn ich nicht zu brutal bin und den Saftschwengel damit abreiße, könnte es funktionieren. Aber was soll ich mit einem Pimmel, der zwei Meter lang und dafür dann aber nur fünf Millimeter dünn ist?





Verzapft am 26. September 2008, so um 12 Uhr 42

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt bierbauch dazu?

26. September 2008 um 18 Uhr 50 (Permalink)

Macht dann zwar vielleicht keinen Spaß mehr, aber Du könntest damit z.b. eine Ovaroskopie durchführen, oder - je nach dem - auch die ein oder andere Enteroskopie. Müsstest Dich nur noch mit Grubenlampe und Kamera ausstatten. Gibt´s in entsprechender Größe sicherlich bei K***ad-Elektronik.

Was sagt Björn Kopflos dazu?

26. September 2008 um 20 Uhr 56 (Permalink)

Ulf, ich habe den Expander ja schon! Meine Fleischpeitsche wird auch immer länger, die "dünne" liegt bei 4,5 Millimeter!
Mach Du das auch! Wir werden die Welt verändern! Wir gehen dann auf Tournee, Übersee, Asien, Naher Osten, Las Vegas, Hüsede....
Wenn nennen uns "Fleischpeitsche&Hosenschlange"!!!

Was sagt Ulf_ dazu?

27. September 2008 um 07 Uhr 58 (Permalink)

@ Ihr beiden:
Beides sehr gute Ideen. Ich werde sie verwirklichen, beide, denn auf einem Bein kann man nicht stehen, und auf dem dritten Bein ohnehin nicht, besondersm wenn es zwei Meter lang ist.

Übrigens wäre auch ein netter Versuch, sich damit in der Nase zu bohren.

Was sagt bierbauch dazu?

27. September 2008 um 22 Uhr 18 (Permalink)

oder am Arsch kratzen !?!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden