Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Und wenn ich dabei draufgehe!

Kategorie: Beweglich

Der nächste Marathon ist beschlossene Sache. Ob nächstes Jahr oder erst 2019, ich werde wieder antreten! Und wenn ich beim Versuch verrecke!

Naja, gefährlich ist Marathon ja nicht, oder?

Oder?

Ich bin Lithiumpatient*1. Das Zeug hat eine extrem geringe therapeutische Breite, das bedeutet, der Spalt zwischen „ist gerade ausreichend zum wirken“ und „wird jetzt giftig“ ist ziemlich schmal.

Und durch starkes Schwitzen beim Ausdauersport verliert der Mensch Natrium, sozusagen Kochsalz. Zu wenig Natrium bedeutet aber: Der Lithiumspiegel steigt. Das kann durchaus problematisch werden. Ich werde also nicht nur Wasser, sondern auch ein wenig Salz zu mir nehmen müssen auf längeren Strecken. Dann aber sollte es kein großes Problem mehr sein.

GPS-Pulsuhr Garmin Forerunner 210 an der Ladestation.Noch backe ich sehr kleine Brötchen. Aber nachdem ich doch wieder ein wenig ambitionierter bin, habe ich nun auch wieder eine vernünftige Trainingsuhr. Relativ günstig von ebay.

Die Wade kribbelt wieder. Doch ich weiß, was passiert, wenn ich zu viel trainiere- vor sechzehn Jahren setzte mich eine Achillessehnenentzündung zwei Wochen außer Gefecht, nachdem ich übermütigerweise mein Streckenpensum zu waghalsig erhöht hatte.

Ach ja- und mittlerweile habe ich nur noch 88 Kilo. Zur Erinnerung: Ich hatte auch mal 103kg!

Verzapft am 18. Februar 2017, so um 11 Uhr 30

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt psychoMUELL dazu?

11. Juni 2017 um 10 Uhr 16 (Permalink)

Warum irgendwo zum Laufen anmelden? Brauchst du unbedingt einen "Zettel" als Bestätigung?

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 11. Juni 2017 um 12 Uhr 10 (Permalink)

Weil es Spaß macht, so eine Veranstaltung. smile

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden