Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Unterwegsmusik.

Kategorie: Mischmasch

Am liebsten höre ich Musik daheim auf dem Sofa. In aller Ruhe und konzentriert. Unterwegs hingegen eher selten. Wenn ich mich aus eigener Kraft fortbewege, also als Fahrradfahrer, Fußgänger oder Läufer, bekomme ich ohnehin lieber mit, was um mich herum geschieht. So fühle ich mich sicherer, auch angesichts meiner Konzentrations- und Aufmerksamkeitsprobleme.

Sitze ich aber in einem Verkehrsmittel, dann hole ich schon eher die Hörstöpsel raus. Wenn auch nur selten. Denn wirklich gemütlich ist das nicht. Ich schalte damit vor allem die Geräusche der Umgebung aus, wenn diese mich zu sehr stressen.

Was höre ich denn unterwegs?

Das wiederum ist sehr unterschiedlich. Wohl am häufigsten kommen Gitarrenkonzerte von Joaquin Rodrigo oder Heitor Villa-Lobos durch die Membran. Die perfekte Musik, um mich zu entspannen.

Wenn ich mal Dampf ablassen muss, dann gerne Slayer.

Aber meistens klassische Gitarre. Oder Lautenmusik der Renaissance.

Unterwegs ist unruhig. Unterwegs mag ich Ruhe.

Verzapft am 06. Mai 2017, so um 10 Uhr 21

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden