Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Gitarre.

Kategorie: Hausmusik

Ulf an der Gitarre, ca. 1994.Gestern. Ich hörte Gitarrenmusik, und wie so oft dachte ich melancholisch: „Ach ja, das habe ich alles mal selbst draufgehabt!“ - Bis ich vor etwa zehn Jahren ziemlich viele Medikamente verordnet bekam. Insbesondere meinen Lebensretter Lithium. Davon zittere ich ziemlich. Das war beim Musizieren alles andere als praktisch, und ich gab traurig auf.

Doch gestern packte mich die Wut. Ich beschloss einfach, dass es mir egal ist, ob ich vor lauter Zittern nicht mehr Gitarre spielen kann, und es trotzdem wieder zu versuchen.

Ich hatte ja schonmal einen Anlauf gemacht. Daraus wurde nicht viel.

Der Unterschied heute jedoch ist: Ich habe um einiges mehr Antrieb. Ich ergriff ergriffen meine Imai. Und zitterte vor Aufregung desto mehr. Und doch- es geht besser, als ich dachte. Oder besser weniger schlecht.

Nun habe ich eigentlich nur ein paar Probleme:

Das lässt sich bewältigen.

Ich habe wieder angefangen mit „Melancholy Galliard“ von John Dowland. Das ist alles keine Musik für blutige Anfänger, sondern tut etwas her. Ist aber original für Laute. Die hat einen kürzeren Hals als die Gitarre, weshalb sich das Geturne über das Griffbrett im Rahmen hält. Es ist nicht unbedingt einfach, aber übersichtlich.

Und ich merke- gelernt ist gelernt. Ich kann die gelesenen Noten samt Anmerkungen noch einigermaßen auf das Griffbrett übertragen. Unterricht werde ich wohl erstmal nicht benötigen. Nur Übung. Übung. Übung.

Verzapft am 04. August 2017, so um 12 Uhr 45

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Achim dazu?

04. August 2017 um 21 Uhr 02 (Permalink)

Wer ist dieser Jüngling im bunten Karohemd?

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 04. August 2017 um 21 Uhr 32 (Permalink)

Rate mal. Das war ungefähr 1994.

Was sagt Achim dazu?

04. August 2017 um 21 Uhr 47 (Permalink)

Als Mai-Geborener warst du da 22.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 04. August 2017 um 22 Uhr 31 (Permalink)

Diese Gitarre jedenfalls ist meine Imai, und die hab ich Mitte Februar 94 erworben.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden