Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Es wird!

Kategorie: Hausmusik

Fünf Wochen spiele ich nun wieder Gitarre. Sehr praktisch, dass ich gerade Urlaub habe, insgesamt sieben Wochen*1. Da kann ich gewaltig aufbauen, so dass ich eine gute Grundlage habe, wenn ich irgendwann wieder arbeiten muss und deshalb weniger Zeit dafür habe.

Ulf an der GitarreDie Präludien Nummer 1 und 3 von Heitor Villa-Lobos befinden sich bereits im Feinschliff, Nummer vier kommt bald dorthin (wenn dieser bekackte Mittelteil endlich zuverlässig gleichmäßig rollt), Nummer fünf ist sehr weit fortgeschritten, Nummer zwei habe ich gestern durchzuarbeiten begonnen.

Asturias von Isaac Albeníz (für Gitarre bearbeitet von Andrés Segovia) befindet sich auch kurz vor der Phase der Feinarbeit.

Insgesamt klingt das ganze nicht mehr so, als hätte ich erst vor fünf Wochen nach mehr als zehn Jahren Pause wieder angefangen. Ich hatte ja auch reichlich Zeit, und die körperlichen Anpassungen (Fingerkuppen, Nägel, Muskulatur und bla) dauerten nicht ewig. Gut, die linken Finger könnten noch besser zu spreizen sein, aber das wird hoffentlich.

Ich fühle mich wirklich etwas vollständiger.

Ich plane zunächst, mir (wieder) draufzuschaffen:

Und dann sehen wir mal weiter.

Verzapft am 08. September 2017, so um 11 Uhr 06

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden