Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Fuhrpark.

Kategorie: Hausmusik

Eigentlich habe ich noch zwei Gitarren mehr, eine E-Gitarre und eine Westerngitarre, doch diese beiden sind derzeit nicht in Betrieb. Die Westerngitarre war jedenfalls meine erste eigene Gitarre, doch als ich auf Klassik umstieg, war sie natürlich nicht wirklich dafür geeignet.

Netterweise lieh mir meine älteste Schwester ihre Konzertgitarre, und als ich dort zusehends Fortschritte machte, setzte ich meinen Etat für ein eigenes instrument deutlich höher an als ursprünglich, denn aus dem Anfängerstadium hatte ich mich alsbald herausgespielt.

Meine Konzertgitarrensammlung (siehe Text)Oben im Bild ist meine erste eigene und wirklich gute Konzertgitarre- 1966 von Reinersmann Geigen- und Lautenbau in Münster gebaut und wunderbar zu spielen. Sehr flacher Hals. Zudem klanglich natürlich meinem Einstiegsinstrument deutlich überlegen.

Als meine Schulkameraden mitbekamen, was ich dafür bezahlt hatte (und dann auch noch für Klassik!), erklärten sie mich für verrückt. Allerdings- der am meisten meckernde war Raucher, und schnell hatte ich ihm vorgerechnet, dass meine Gitarre langfristig billiger sei.

Natürlich zog das Argument nicht.

Hätten die geahnt, was ich wenige Jahre später für meine Imai (unten im Bild) bezahlte*1! Ich wollte ja damals das endgültige Instrument haben, die für mich ideale Gitarre- und eigentlich nach dieser keine weitere Gitarre mehr erwerben, da nicht mehr nötig. Doch, wie bereits erwähnt und zwischen den anderen beiden Gitarren im Bild, gab es doch noch einen Grund für ein weiteres Instrument:

Eine Gitarre, die niemanden stört in der Nacht und irgendwo sonst, und die gut zu transportieren ist im Urlaub. Nicht besser als die anderen. Nur anders.

Für alles eine Lösung. Ein Hoch auf Erfindergeist und Kreativität!

Verzapft am 04. Oktober 2017, so um 14 Uhr 29

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden