Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Ventilation.

Kategorie: Mischmasch

Zwar besitzen wir einen richtigen Ventilator. Der aber ist mittlerweile alt, bereits etwas bröselig und vor allem entsetzlich laut.

Ohnehin bekommt uns der von ihm erzeugte starke Wind im sozusagen direkten Einsatz nicht gut. Zum Seispiel werden die Augen recht trocken dadurch und die nächste Konjunktivitis ist vorprogrammiert.

Und im Hals bekomme ich dann ein Kratzen, als wäre ich erkältet.

Daher habe ich ihn in den Flur verbannt, wo er für einen leichten Luftstrom quer durch die Wohnung sorgt, in dem wir nicht direkt sitzen.

PC-Gehäuselüfter als Ventilatoren auf dem Heizkörper.Zudem habe ich meine Flotte von Gehäuselüftern etwas aufgestockt: Ein paar hängt ja schon seit dem letzten Winter unter dem Wohnzimmerheizkörper, ein weiteres Paar Propeller steht derzeit oben drauf (und wird im Winter auch darunter plaziert).

Diese relativ preisgünstige Form des Gebläses verbraucht relativ wenig Strom, relativ wenig Platz und ist relativ leise, während es nicht zu stürmisch Luft umwälzt.

Nachts kommt es auf die Fensterbank unseres Schlafzimmers, so dass zumindest das Temperaturempfinden angenehmer ist.

Das ist sehr gut.

Verzapft am 05. August 2018, so um 09 Uhr 21

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden