Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Senf zum Senf zum Amoklauf in Winnenden.

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Wie gut, daß ich keinen Fernseher habe.
Aber ohnehin sind es die Computerspiele. Mal wieder.

Übrigens ist, wie ich gelesen habe, der Täter PSYCHISCH KRANK! Depression! Und er hat auch noch Horror- und Zombiefilme geguckt!

Nun spiele ich zwar gar nicht am Computer. Doch psychisch krank (auch Depression) bin auch ich. Und ich höre u.a. Metal. Und Filme können mir gar nicht brutal genug sein. Ich liebe "Cannibal Holocaust".

Aber irgendwie fehlt mir das Bedürfnis, Amok zu laufen. Muß ich jetzt zum Arzt deswegen?

[Edit 14.3.2009, 13:05]
Die Auswertung von K.s Magen ergab demnach, dass der Teenager am Abend vor dem Amoklauf gegen 19 Uhr mit dem Essvorgang begann und gegen 19.10 Uhr fertig war.

Nun wissen wir, woran es liegt! Wir sollten eine Eingabe an den Bundestag machen, daß diese Wurstbrote ENDLICH verboten werden!

(vgl. auch: Toastbrot verbieten!)
[/Edit]

[Edit 14.3.2009, 22:15]
Zentralregister für psychisch Kranke?
[/Edit]
[Edit 17.3.2009 01:46h]

Über Counterstrike und son Zeugs
[/Edit]

Unterstützt mich bei der Veröffentlichung meines Films!

Aurela darf nicht sterben!

Verzapft am 14. März 2009, so um 01 Uhr 02

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Björn dazu?

14. März 2009 um 06 Uhr 12 (Permalink)

Ich komme mit zum Arzt, vermutlich sind wir tickende Zeitbomben! Hast Du Kannibal Holocaust, diese Film-Perle schon gesehen?

Was sagt Frau Rossi dazu?

14. März 2009 um 09 Uhr 47 (Permalink)

Ich schaue solche Filme nicht, spiele keine Ego-Shooter, aber höre Metal etc...

Manchmal möchte ich Amok laufen - muß ich mir Gedanken machen???

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 14. März 2009 um 13 Uhr 02 (Permalink)

Vielleicht solltest Du Dir tatsächlich Gedanken machen. Darüber, daß Du diese Filme nicht guckst. Sie entspannen sehr! Bei Egoshootern knn ich gar nicht mitreden, ich spiele nicht, es liegt mir nicht. Außerdem weiß ich auch nicht, ob es überhaupt welche für LINUX gäbe...

Was sagt Ines dazu?

14. März 2009 um 20 Uhr 18 (Permalink)

Ich hab dazu eine andere Meinung als du. Mal sehen, ob ich den vorbereiteten Blogeintrag dazu irgendwann noch feile und veröffentliche...

Im Übrigen betreibt ihr (du und die Kommentatoren) das selbe, wie die Medien: Verallgemeinerung wo sie fehl am Platz ist.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 14. März 2009 um 21 Uhr 58 (Permalink)

Sind wir nicht alle ein bißken Bluna?

Was sagt Egal dazu?

16. März 2009 um 01 Uhr 07 (Permalink)

Portable Ego-Shooter gibt es schon nahezu 10 Jahren. Alle Spiele von ID Software werden früher oder später als Open-Source veröffentlicht. Doom, Quake I-III gibt es daher auch für Unix-Systeme und daher selbstverständlich auch für Linux. Natürlich gibt es noch Emulatoren und manche Spiele sollen unter WINE auf Linux sogar besser laufen als unter Windows selbst. Linux ist schon lange kein Beweis mehr dafür, das man nur ernsthafter Anwender oder gar IT-Profi sei. Ubuntu kann jeder Depp nutzen, eben auch zum Daddeln.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 16. März 2009 um 01 Uhr 28 (Permalink)

Das hört sich ja theoretisch gut an. Ich Depp (zu denen Du mich ja wohl zu zählen scheinst) kam nur mangels Bedarf nicht darauf, ich habe es nie probiert. Ein Rechner muß für mich arbeiten, und das so bequem wie möglich.

Und ein "ernsthafter Anwender" von Linux bin ich wohl kaum, wenn Du Dir mal die Inhalte hier reinpfeifst... smile

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 16. März 2009 um 01 Uhr 47 (Permalink)

Das Gefühl im Allgemeinen fehlt dieser Gesellschaft. Sie will Blut sehen. Am besten auch Gedärme und heulende Angehörige. Das gibt den Kick!

Der Tod ist aus dem wirklichen Leben fast verschwunden, er ist entfremdet. Fern. Da geben uns die Bilder den Grusel, den wir so vermissen.

Ich brauche ihn nicht. Ich habe ihn täglich auf der Arbeit, denn ich bin Krankenpfleger.

Wenn wir den Tod wieder alltäglicher machten, heraus aus den Kühlkammern, Aufbahrung im Wohnzimmer und so, dann wäre er weniger geheimnisvoll und faszinierend.

Dann müßte die verfickte Sensationspresse nicht mehr so draufhalten und das Material der televisionären Aasgeier wäre weniger interssant und vielleicht auch der Umgang frustrierter Heranwachsender mit ihrem Leben und dem Leben anderer respektvoller.

Was sagt Weltentaenzer dazu?

18. März 2009 um 14 Uhr 27 (Permalink)

Wenn der Senf dem Senf um ein weiteres mal Senf hinzuzufügen vermag, kann es sich nur um ein (nicht kopiertes) Feedback auf Basis eines Gegeneintrages handeln. Dem komme ich hiermit nach. wink
Ansonsten laufe auch ich zuweilöen schwarz gekleidet herum, höre Metal, umgebe mich mit anderen schwarz gekleideten und daddel des öfteren die verschiedensten Genres an meiner Maschine.
Allerdings sind mir Filme wie "Cannibal Holocaust" zuwieder. Ich habs da eher mit Resident Evil, Dead Space, Doom, 24 Tage später und weiteren.

Gruß zzgl. Gegeneintrag erfolgreich getätigt (und das in nicht kopierter Form).

W.

wink

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 18. März 2009 um 14 Uhr 39 (Permalink)

Aber Amok laufen tust Du nicht, oder? wink

Was sagt Oliver dazu?

19. März 2009 um 21 Uhr 24 (Permalink)

Ich knalle bei GTA IV jede Menge Leute mit einen Raketenwerfer weg, bin ich jetzt psychisch gestört??? Wenn ja warum? Hatte ich eine schwere Kindkeit: Nein? Mutiere ich jetzt zum Amokläufer: Auch nicht. Schon ist die ganze Statistik im Arsch und was nun???

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 20. März 2009 um 05 Uhr 09 (Permalink)

@Oliver: Immerhin hast Du die Statistik massakriert. biggrin

Trackbacks:

Ping-URL, alternativ ein Formular.

Eigenen Senf dazugeben?

Gegen die Moderation hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen.

 





Allowed BBCode:[b] [i] [u] [s] [color=] [size=] [quote] [code] [email] [img]