Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Mit Starkstrom durch Defihausen!

Kategorie: Erlebtes

Völlig erschöpft verließ der Kranke Pfleger die Rettungswache. Er hatte die gesamte Mannschaft grillen defibrillieren müssen, nachdem sie von seinem Kaffee gekostet hatten. Dabei war das nur korrekt gebrauter Kaffee nach Art der Cowboys gewesen- wenn das Hufeisen darin untergeht, ist er zu schwach.

Völlig erschöpft schleppte er sich zu seinem geliebten @krokofantilein heim. Alle waren sie nun sauer auf ihn. Wegen der Brandblasen. Dabei war er es nicht allein gewesen, der die Wache unter Strom gesetzt hatte. Ämpee hatte ihm gehölfen, denn sie war als einzige unversehrt geblieben gewesen. Seit der Geschichte mit dem abgebissenen Finger traute sie ihm nicht mehr so richtig über den Weg.

Nunja, er hatte erstmal zwei Tage frei, die er zum Basteln nutzen wollte. Der Chefarzt sollte ein besonderes Weihnachtsgeschenk bekommen: Die selbstdefibrillierende Elektrogitarre mit Respirator-Pedal. Gib Gas, ich will Spaß!

Verzapft am 09. November 2010, so um 10 Uhr 28

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Federkiel dazu?

09. November 2010 um 20 Uhr 47 (Permalink)

Mit der Gitarre möchte ich ihn dann ja gerne mal auf der Bühne stehen. Hat sie auch ein Twitter-Interface?

Was sagt chefarzt dazu?

10. November 2010 um 00 Uhr 19 (Permalink)

Oh da freu ich mich schon drauf. Bin ich da auch über die Berufsgenossenschaft versichert?

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden