Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Religiöse Randale.

Kategorie: Mischmasch

Mag sein, dass das in aller Munde seiende Video (welches ich nicht selbst gesehen habe) religiöse Gefühle verletzt*1. Doch bin ich überzeugt, dass dies nur vorgeschoben wird als Grund. Denn immerhin werden auch Leute (körperlich!) angegriffen, die mit dem Video nichts zu tun haben außer die gleiche Staatsbürgerschaft mit dem Erzeuger des Filmes.Mohammed-Karikatur.

Es ist lediglich ein Vorwand, ein angeblicher Grund, um mal so richtig die Sau rauszulassen und sich danebenzubenehmen, sich stark zu fühlen und dergleichen. Genauso, wie das Fußballspiel für die Hooligans. Oder das Attentat auf Ernst Eduard vom Rath, das den Nazis als Vorwand für die (bestens vorbereitete) Reichspogromnacht diente, wie auch die Kreuzzüge geplante Raubzüge waren, für deren Initiatoren die hypnotisierten Massen*2 willkommene Vollstrecker waren.

Derartige Ausschreitungen -schnurz, wo sie stattfinden- sind ein Ausdruck des zu kurz kommenden unterdrückten Pöbels. Die Ursache liegt darin. Nicht in einem hirnrissigen Video*3.

Verzapft am 18. September 2012, so um 12 Uhr 02

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Frank dazu?

18. September 2012 um 12 Uhr 12 (Permalink)

Kurz und Knackig!

Was sagt Michael Drews dazu?

18. September 2012 um 20 Uhr 38 (Permalink)

Das hat mit Pöbel nichts zu tun. Sicher werden da die Muslime instrumentalisiert, von radikalen Extremislamisten. Aber auf der anderen Seite wird auch das religiöse Leben dieser Menschen verletzt, zumindest empfinden die das so, und das wird im Westen oft bagatellisiert. Im Koran steht, wer etwas gegen den Islam hat, der ist dein Feind, und du hast das Recht ihn zu toten, da er somit unrein ist. Sinngemäß steht es so im Koran, und so wird deren Gewalt legitimisiert. für unsereins nur schwer nachvollziehbar.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 18. September 2012 um 20 Uhr 47 (Permalink)

Das undifferenzierte Randalieren gegen alles und jeden kommt aber von den niederen Instinkten, die in der Masse entfesselt werden. Hier wird ja nicht der Täter gelyncht, sondern irgendwelche Amis, die damit gar nichts zu tun haben.

Was sagt Andreas dazu?

18. September 2012 um 21 Uhr 10 (Permalink)

Haste den netten Teppichflieger (oder -verkäufer) selbst gezeichnet? Bist ja bald ein Cartoonist! smile

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 18. September 2012 um 21 Uhr 21 (Permalink)

Ja. Selbermachen geht schneller als was passendes zu suchen und ist billiger als die dann folgenge Urheberrechtsklage.

Was sagt Michael Drews dazu?

18. September 2012 um 21 Uhr 32 (Permalink)

Da geht es aber nicht um "undifferenziertes Randalieren"!

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 18. September 2012 um 21 Uhr 38 (Permalink)

Was kann der Botschafter denn dafür?

Was sagt Michael Drews dazu?

18. September 2012 um 22 Uhr 24 (Permalink)

Es geht auch nicht um den Botschafter, sondern um alles was aus dem Westen kommt, und das wird von Radikalen Islamisten als schlecht und böse angesehen. Der Botschafter war da nur Substitut und leider am falschen Ort. Um das verstehen zu wollen muss man das aus deren Sicht sehen, ansonsten führt das sowieso zu nichts. Deshalb heiße ich die Aufstände dort natürlich nicht gut, aber die hiesige Berichtertstattung missfällt mir. Dazu empfehle ich die heutige Sendung Menschen bei Maischberger und den Kommentar von Peter Scholatur.

Was sagt JanPM dazu?

19. September 2012 um 01 Uhr 16 (Permalink)

Ich finde, bezüglich Karikaturen (so könnte man das Video auch einstufen) etc., dass es so manchen Muslimen erheblich an Humor mangelt. Wegen "Das Leben des Brian" ist kein Christ losgerannt und ausrerastet, auch wenn es manchem nicht gefiel.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 19. September 2012 um 03 Uhr 03 (Permalink)

Vor ein paar hundert Jahren wäre "Das Leben des Brian" hier auch zu einem ernsten Problem geworden.

Wer von den Gefühlsverletzten hat eigentlich das Video überhaupt selbst gesehen?

Bei den Ausschreitungen geht es nicht um Religion. So etwas kann überall passieren, wo Unfreiheit herrscht, und der Auslöser ist beliebig.

Was sagt sabine puttins dazu?

20. September 2012 um 17 Uhr 48 (Permalink)

Salve! Exakt diese Problematik wurde vor ca. einem Jahrhundert bereits von dem spanischen Philosophen Ortega y Gasset erkannt und in "la rebelion de las masas" (Der Aufstand der Massen) abgehandelt... Aber da Mensch dank Dolly & co dem Schaf immer näher geclont wird wink , lässt er sich ebenso blöd blökend beliebig wie ein Schaf leiten - am liebsten durch den Aggregator (früher durch Boris Becker, heute smile Fußball, Feste feiern und dergleichen bedudelndes Geplänkel... Dazu passt sogleich die Entwicklung dieses Jahrhunderts, die mit Madame Merkel die Orwellsche Vision von 1984 längst überholt hat, wie ich in unter dem TAG 1984 in frankfutt deklariere.

Was sagt Fieps Rasmussen dazu?

23. September 2012 um 08 Uhr 00 (Permalink)

Religion sollte auf Todestrafe verboten werden. -(^.^)-

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 23. September 2012 um 09 Uhr 33 (Permalink)

ich bin kein Freund von Verboten und ein Feind der Todesstrafe.

Und jemandem seinen (Un)Glauben mit Todesdrohung zu erzwingen hat eine ganz widerwärtige Tradition.

Trackback

Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.
Unschuld der Muslime. Schuld der (pseudo)christlichen Fundamentalisten.: Dieses islamfeindliche Video wird nicht ohne Grund gedreht worden sein. Dahinter steckt eine Horde Spinner, für die ich auch Le Bon gelten lasse: Sie benutzen ihre Religion als Vorwand, sich schlecht...
(19/09/12)

Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.
Fundamentalismus ist ein Ausdruck des Minderwertigkeitskomplexes.: Was da gerade abgeht wegen des Mohammedvideos ist, denke ich, weniger eine religiöse Angelegenheit. Die Spacken, die das Video gedreht haben, mögen dies zwar glauben, aber diese glauben ja auch, die...
(21/09/12)

Eigenen Senf dazugeben?

Gegen die Moderation hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen.

 









Allowed BBCode:[b] [i] [u] [s] [color=] [size=] [quote] [code] [email] [img]