Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Neue Ziele

Kategorie: Verausgabt

Die Kohle scheint angekommen. Seit heute stehe ich auf der Starterliste zum 21. Hamburg-Marathon. Dann kann ich ja jetzt auf Quartiersuche gehen. Zum Glück haben die diese dämliche Startnummernlotterie dieses Mal wieder abgeschafft.
"Die Anmeldung zum Marathon erfolgt zunächst durch Zahlung der Einschreibgebühr von 7,00 EUR
Im Dezember werden alle Startplätze nach einem Auswahlverfahren vergeben.
Teilnehmer, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen (Qualifikationszeiten, ausländische Läufer, zehnmalige Teilnahme,...) erhalten garantierte Startplätze.
Danach erfolgt eine Zuteilung nach Zeitkategorien.
Hat man eine Zuteilung erhalten, müssen die restlichen 53,00 EUR Startgebühr bezahlt werden."

Also, wo penne ich jetzt? Hotel oder Turnhalle? Eigentlich würde Halle ja reichen... Jugendherbergsgefühl wie ganz früher, als diese noch richtige Jugendherbergen waren... Mal sehn.

Verzapft am 29. September 2005, so um 15 Uhr 31

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt DAXz dazu?

27. November 2005 um 13 Uhr 20 (Permalink)

Hi Ulf,

bin dir die Hotelfrage noch schuldig.

Eigentlich wollten wir wieder ins Hotel Wagner, Dammtor, und der Besitzer hat es mir auch mündlich zugesagt.. nur jetzt soll ich 2 Nächte buchen, anstatt eine Übernachtung.
Alles abzocke.

Nach wenig langem rumtelefonieren (alles weg oder nur für 2 - 3 Nächten) bin ich nun im Ibis, Flughafen für Sonderpreis 49 Euro.

Immerhin besser wie für 10 Euro in der Turnhalle.

Mit der U-Bahn sind es ca. 20 min Fahrt. Ich denke, das geht noch zum Marathontag

so long
Gabriela

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden