Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Ferdinand Sauerbruch

Kategorie: Erlebtes

Von dem tu ich grade die Autobiographie "Das war mein Leben" lesen. Schrieb gut, der mann, und er war ein anscheinend wirklich toller Arzt... Ich wüßte da einige, denen ich das mal zu lesen geben würde- ZB dem Nachfolger meines in Rente gegangenen Hausarztes.

Verzapft am 16. Juni 2006, so um 21 Uhr 47

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Lyrasia dazu?

17. Juni 2006 um 12 Uhr 50 (Permalink)

hm hm hm.

mag sein das er ein toller Arzt war, und gut über sein Leben schreibt,
doch kennst du auch diese Seite hier:

<a href="http://de.wikipedia.org/wiki/Ferdinand_Sauerbruch">Ferdinand Sauerbruch bei Wikipedia</a>

Was sagt Lyrasia dazu?

17. Juni 2006 um 12 Uhr 53 (Permalink)

oh, falscher code für link?

nehmen wir mal diesen hier wink

Ferdinand Sauerbruch bei Wikipedia

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 17. Juni 2006 um 13 Uhr 24 (Permalink)

Bin gerade erst mit dem Studium fertig, noch nicht mal beim ersten Weltkrieg. Ich bin allerdings gespannt,ob und wie er auf sein Verhältnis zu den Nazis eingeht.

Was mir alerdings sehr wichtig ist bislang, sind seine Äußerungen über Medizin und wie ein Arzt sein sollte. Unabhängig von seinem Verhalten sind die zT sehr wahr gesprochen.

Was sagt Lyrasia dazu?

19. Juni 2006 um 13 Uhr 42 (Permalink)

wenn jemand auf der einen Seite etwas nicht gut macht, heißt das eben noch lange nicht, das er ohne Qualitäten sei wink

sicher sehr interessant für dich.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 19. Juni 2006 um 21 Uhr 38 (Permalink)

In der Zeit haben auch unendlich viele unsauber gehandelt...

Was sagt Lyrasia dazu?

20. Juni 2006 um 08 Uhr 44 (Permalink)

es waren eben auch sehr viele, die von der politik überzeugt waren, auch war in vielerlei Hinsicht noch ein anderer Zeitgeist.
wenn Ferdinand Sauerbruch so richtig dreck am Stecken hätte, gäbs hier kaum ne (neuere) Straße, die nach ihm benannt wurde.

z.B. hat er sich ja klar gegen Euthanasie ausgesprochen, was durchaus einem humanistischen Menschenbild entspricht.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden