Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Können tausende von Mündern dichthalten, oder muß da irgendwo ein Leak sein?

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Die Verschwörungstheoretiker entwickeln ja seltsame Vorstellungen, wie die gesamte Menschheit hinters Licht geführt werden soll. Die wahren Vorgänge werden verschleiert. Doch- geht das überhaupt in diesem Ausmaß?

Gewiß ist der Mond 300 Megameter entfernt und damit nicht gerade um die Ecke. Aber die Mondlandung mit hunderten von Beteiligten zu erfinden? Ohne daß einer quatscht oder jemandem von außen Ungereimtheiten auffallen?

Eine seit langem (anscheinend bisher erfolglos?) operierende weltumspannende jüdische Geheimorganisation mit Streben nach Weltherrschaft, unbemerkt von der Masse, nur von ein paar gleichsam Erleuchteten, deren Wissensverbreitung erfolgreich unterbunden wird?

„Bill Gates ist der Teufel, denn korrekt heißt er William Henry Gates III. Wandelt man die Buchstaben seines Namens in ASCII- Werte um, erhält man folgendes: B 66 - I 73 - L 76 - L 76 - G 71 - A 65 - T 84 - E 69 - S 83 + 3 = 666. Die 666 ist die Ziffer und das Zeichen des Teufels.“

Bullshit.

Wie gut man etwas verheimlichen kann, was viele MitwisserInnen hat, zeigt das Novemberleak, wo einer der Geheimnisträger nicht schweigen mochte. Und was Bill Gates betrifft: Der Glaube an Teufel gehört ins Kasperletheater.

Verzapft am 31. Dezember 2010, so um 11 Uhr 29

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Dr. No dazu?

31. Dezember 2010 um 14 Uhr 55 (Permalink)

Hehehe. Diese Liste ziehe ich mir immer mal wieder gerne rein, wenn ich was zum Lachen (oder Haareraufen) haben will. Besonders schön finde ich Punkt 14: Wenn sich der UN-Generalsekretär bei seinen Weltherrschaftsbestrebungen ausgerechnet auf die Bundeswehr verlässt, dann sollten die durchgeknallten Militiafreaks gut schlafen können...
Euch ein nettes 2011!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden