Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Alle tun es, bloß ich nicht.

Kategorie: Vernetzt

Eine Art Tsunami rauscht durch die Blogosphäre. Die Nachricht: Ein Blog wurde abgemahnt, weil jemand unerwünscht die neuesten Kommentare per Mail bekam und dies für Spam erklärte.

Jetzt wird dieses Plugin überall fleißig deaktiviert.

Ich mache nicht mit. Und wieso nicht? Diese Funktion gibt es bei mir gar nicht, und ob es für Nucleus ein passendes Plugin gibt, habe ich nie erforscht. Der Sinn einer solchen Funktion blieb mir immer verschlossen.

Verzapft am 17. Oktober 2008, so um 19 Uhr 59

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt mig dazu?

18. Oktober 2008 um 18 Uhr 57 (Permalink)

Diese Funktion ist für den Besucher so praktisch, da manche auch über Kommentare etwas fragen oder an einer Diskussion teilnehmen.
Der springende Punkt ist nunmal, dass, wenn man 200 Blogs mit dem Feedreader jeden Tag abzugrasen hat und -sagen wir mal- 20 Kommentare schreibt, man sich sicher nicht genau erinnert, wo das nun genau war und worum es ging.

Jetzt zum Beispiel würde ich gerne wissen, was du hierauf antwortest, habe aber wiederum keine Lust mir diese Seite in die Lesezeichen zu speichern.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 18. Oktober 2008 um 19 Uhr 05 (Permalink)

Nun, vielleicht bin ich schnell genug mit meiner Antwort.

Ich persönlich würde eventuell die Kommentare per RSS abonnieren. Nucleus bietet diese Möglichkeit nicht, vielleicht als Plugin, müßte mal gucken.

Ich selbst merke mir die Seite, zT als Bookmark, vorläufig. Allerdings bin ich auch meist auf meinen Stammseiten unterwegs, und wenn ich mal anderswo etwas kommentiere, dann eben Bookmark in einem Extraordner. So aufwendig finde ich das nicht.

Per Mail fand ich sowas immer nur lästig, wenn ich mal aus Versehen Kommentare abonniert hatte.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden