Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Verkehrt oder: Von Autofahrern und -beifahrern

Kategorie: Literarisch

Von Autofahrern und -beifahrern. Eine virtuelle Prügelei von Silke und Ulf.

Silke
-Männer sind die besseren Autofahrer?
Das ich nicht lache. Es sind wohl kaum die Frauen, die wahre Rekorde aufstellen, was die Punkte in Flensburg angeht. Auch Frauen haben es mal eilig, rasen aber deshalb noch lange nicht mit 160 km/h über die Bundesstraße.

Im Drängeln auf der Überholspur der Autobahn sind Männer genausowenig zu schlagen wie um Umgang mit der Lichthupe, deren Sinn mir bis Heute verborgen bleibt.

Haben sie es dann doch geschafft, jemanden erfolgreich zur Seite zu drängeln, fahren sie hämisch grinsend an einem vorbei. Was haben sie davon?

Oh ja, ich weiß. Sie stecken 5 Minuten eher im Stau fest.

Parken können Männer besonders gut mit einem Mercedes oder BMW. Und zwar auf zwei Parkplätzen gleichzeitig. MANN braucht ja platz zum Aussteigen.

Aber absolut schlagbar ist er als Beifahrer: Er wird auch nach einer Stunde noch nicht müde, der Fahrerin "gute Ratschläge" zu geben. Selbst, wenn sie, im Gegensatz zu ihm, schon seit zehn Jahren unfallfrei Auto fährt, kann er es sich nicht verkneifen, bei jeder (un)passenden Gelegenheit ihren Fahrstil zu kritisieren.

"Vorsicht! Der da rechts fährt auch los!"
...hätt ich nie gesehen...
"Schlag weiter ein! So kommst Du nie in die Parklücke!"
..dann halt beim zweiten oder dritten Mal...
"Nun tritt doch mal aufs Gas. Wir kommen nur wieder zu spät!"
...Auf der Jagd nach Blitzern?
Und endlos so weiter.
Nur würden sie diese "konstruktive Kritik" nie einem ihrer Freunde vorpredigen.

Ginge es nach den Männern, dürften Frauen gar keinen Führerschein machen. Doch wer führe dann das nach Parties stockbesoffene Volk nach Hause?

In solchen Momenten, mit ihm allein im Auto, erinnert er mich tatsächlich an den Urmenschen, dessen Instinkte er gerne als Entschuldigung vorschiebt.

Ulf:

Ihr mögt jetzt sagen, wer im Steinhaus sitzt, soll nicht mit Gläsern werfen. Schließlich kann ich sowas angeblich mangels Führerschein nicht beurteilen.
Aber warum fühle ich mich auf dem Beifahrersitz nur dann wirklich sicher, wenn neben mir keine Frau sitzt?

Frauen sehen alles. Jedenfalls, wenn es ums Einkaufen geht oder den Fleck auf meiner Hose. Oder wohin meine Augen bei einer Begegnung mit einer anderen Frau wandern. Warum dann nicht die Ampel? Oder daß ich Vorfahrt habe, auch wenn ich nur auf einem Fahrrad sitze?

Frauen scheinen den Jagdtrieb der Männer imitieren zu wollen mit ihrem ungewollt aggressiven Stil, der da schwankt zwischen gewagten Überholmanövern, zögerlichem Anfahren und gelegentlichem Erwürgen (oder wie das heißt) des Motors. Aber es liegt sicher wieder nur daran, daß sie eben alles sehen. Nur nicht das, was man braucht, nämlich Weg und Ziel. Da werden bei voller Fahrt mal eben die Sonderangebote am Straßenrand gecheckt, währenddessen sich großzügig verfahren und günstige Parklücken übersehen, weil da eine gutaussehende junge Frau vom Beifahrer gewürdigt wird, ausgiebigst telephoniert und der Beifahrer ausgeschimpft. Daß SIE sich nicht während der Fahrt schminkt, ist auch schon alles.

Und warum das alles im Schneckentempo passiert und dennoch so gefährlich ist und trotzdem nichts passiert bleibt mir schleierhaft. Mir bleibt nichts übrig, als der Gefahr ins Auge zu sehen. Oder mich hemmungslos auf der Party zu betrinken, von der sie mich nach Hause zu fahren gedroht hat.

Verzapft am 26. April 2006, so um 10 Uhr 00

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Thiemo dazu?

26. April 2006 um 20 Uhr 20 (Permalink)

Man glaubt ja garnicht, was sich auf den Straßen so teilweise abspielt...is unglaublich

Was sagt Lyrasia dazu?

29. April 2006 um 19 Uhr 55 (Permalink)

wo iss Silke... ?
*umguck*

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 30. April 2006 um 06 Uhr 30 (Permalink)

EIN Anführungszeichen vergessen. Jetzt isses komplett.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden