Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Alle Jahre wieder.

Kategorie: Altes Blog

Notgedrungen mußte ich mich gestern auf dem Weg zur Buchhandlung abkürzungshalber über den Weihnachtsmarkt begeben. Ich war dadurch nicht nur dem widerlichen Gestank verbrannter Mandeln, uralten Bratfettes und Glü"weins" ausgesetzt, sondern mußte auch im Gedränge die mißmutigen Gesichter derer ertragen, die sich auf dem Weihnachtsmarkt vergnügen wollten...

Verzapft am 28. November 2002, so um 10 Uhr 00

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden