Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Volldampf voraus!

Kategorie: Aktion

Aurela im Krankenhaus.Ich bin absolut platt. Denn nach der Arbeit (körperlich) geht es erst richtig los (gehirnich).

Heute bin ich nach der Maloche zuerst in den Laden getapert, in welchem eine Freundin arbeitet, die Flyer unters Volk bringen will. Nebenher kümmert sie sich um Kliniken in Skandinavien, da sie dort ein paar Jahre gelebt hat. Nach der Rückkehr nach Hause dann wieder sofort an den Rechner. Zum Glück war meine Liebste kurz vorher noch mit Bruno kacken. Denn ich will, dass Aurela möglichst bald geholfen wird. Heute also: weiter international.

Zusätzlich zu Morgaine, die unter anderem die deutschen Artikel über Aurela auf Englisch übersetzt, habe ich seit einer Weile Kontakt zu einem Verein namens „Michael Jackson's Children United Worldwide - Hospital Fund“, der die Sache sehr unterstützt und versucht, die Kontakte zu einer Londoner Klinik zu nutzen, dass die Behandlung so günstig wie möglich wird. Außerdem berichtete mir Pavla (die, wo ich Kontakt mit habe) ein paar zwar nicht spruchreife, aber ermutigende Dinge. Noch ist die Rettung nicht in Sicht, aber ich habe Hoffnung.

Allerdings- das ist verdammt viel Arbeit. Hätte ich das geahnt- ich weiß nicht, ob ich mich getraut hätte, das Projekt anzufangen. Aber ich stelle fest: Man kann eine Menge.

Leider lässt sich das nicht auf die Arbeit übertragen, denn da kann ich mir den Gebrauch des Hirns nicht so einteilen, wie es gerade zu funktionieren versucht. Macht nix.

Kann von meinen geneigten Lesern jemand Fremdsprachen, um Kliniken zu kontaktieren? Italienisch, Französisch oder so?

Verzapft am 08. April 2013, so um 16 Uhr 37

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden