Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Das Bier entscheidet!

Kategorie: PARTEIisch

Das heißt, fast hätte das Bier entschieden. Das heißt, fast hätte mein bierseliger Sitznachbar entschieden. Das heißt, eigentlich war er nicht bierselig, sondern total betrunken.

im ParteidressSo setzte er sich spontan in den Kopf, ich, den er seit ein paar Stunden erst kannte, müsse unbedingt in den Landesvorstand der Partei Die PARTEI gewählt werden. Mit diesem Ansinnen brachte er erfolgreich den gesamten Ablauf des LandesPARTEItages in Leverkusen durcheinander. Und zog das soweit durch, bis ich tatsächlich vorne stand und mich vorstellen sollte.

Warum ich kandierte? Weil dieser betrunkene Mann das von mir verlangt und ich außerdem gerne bejubelt werden möchte.

Das mit dem Jubel funktionierte ausgezeichnet. So bekam ich denn auch vom Landesvorsitzenden Dr. Mark Benecke eine Flasche Bier überreicht (die ich mangels Bedarf sofort weiter verschenkte).

Gewählt wurde ich natürlich und zum Glück nicht. Aber wenigstens einmal so richtig bejubelt. biggrin

Verzapft am 16. August 2014, so um 20 Uhr 46

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden