Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Ich habe einen riesigen Ständer!

Kategorie: Hausmusik

Der war auch bitter nötig, denn mein bisheriger Standard-Klappnotenständer bietet nur für zwei DIN-A-4-Seiten (mit etwas Balancieren auch für drei) Platz. Und umzublättern finde ich sehr lästig, da ich dann, solange ich das Stück nicht auswendig beherrsche, das Spiel unterbrechen muss

Nun, der Neue war nicht ganz billig und ist zwar auch zusammengeklappt ein wenig größer und schwerer als der alte, dafür jedoch lässt er sich seitlich ausziehen, so dass er problemlos Platz bietet für vier Seiten. Fünf schaffe ich allerdings auch ohne größere Probleme, wie man sieht.

Und das Ding ist um einiges besser verarbeitet und damit leichter und genauer einzustellen.
Großer Notenständer mit seitlichem Auszug, darauf fünf Seiten Noten (Capricho Arabe, Francisco Tarrega)

Verzapft am 22. September 2017, so um 17 Uhr 12

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden