Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Aua?

Kategorie: Hausmusik

Schnittwunde (siehe Text)Ich habe mir gestern beim Kochen in den linken Daumen geschnitten. Genau dort, wo ich beim Greifen gegen den Hals der Gitarre drücke.

Im Prinzip war das unangenehmste daran, dass ich gerade Zwiebeln zerstückelte, deren Saft in der Wunde kurz brannte.

Ansonsten tut es nicht weh. Auch nicht beim musizieren.

Jedenfalls nicht direkt.

Jedoch nehme ich mit dem Daumen trotzdem automatisch eine Schonhaltung ein. Die genau das Gegenteil von Schonung bewirkt. Geschont wird nur die Wunde. Die das eigentlich gar nicht braucht.

Dafür verändert sich die Haltung des Daumens. Nun drückt das Daumengelenk gegen den Hals. Und das ist nach kurzer Zeit richtig unangenehm.

Wobei ich schon schlimmeres überstanden habe.

Verzapft am 15. Januar 2018, so um 07 Uhr 33

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden