Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Sprung nach vorne statt in der Schüssel:

Kategorie: Hausmusik

NotenIn den letzten Wochen bin ich relativ plötzlich tatsächlich um einiges besser geworden auf der Gitarre.

Natürlich, bei einem Pensum von (seit Jahresbeginn errechneten) durchschnittlich zwei Stunden strukturierten Übens mache selbst ich Fortschritte. Gestalterisch wie auch technisch.

Zum Teil aber mag es auch an meinen neuen Saiten liegen. Sie sind weicher als die Hannabachs und damit leichter zu greifen. Außerdem wirkt der extreme Klangwechsel inspirierend.


Ich glaube, vielleicht bin ich gar nicht so schlecht.

Verzapft am 29. Oktober 2019, so um 16 Uhr 45

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden